Die Pulmonale Hypertonie beschreibt den Bluthochdruck, der nur im Lungenkreislauf vorhanden ist. Das bedeutet, er tritt in der Arterie auf, der vom Herzen zur Lunge führt. Die Ursache hierfür ist in der Regel eine Erkrankung der Lungen. Auch eine verminderte Leistung des linken Herzanteils kann eine Ursache für die Steigerung des Drucks sein. Zudem tritt sie bei einem Herzinfarkt auf. Die Anzeichen treten hinter den Symptomen der Grunderkrankung zurück und sind ein Teil der Gesamtproblematik. Die Therapie besteht daher immer aus der Behandlung der Grunderkrankung. Mit der Milderung der Krankheit, ist auch der Hochdruck rückläufig. Der Blutdruck kann mit Nitrospray verringert werden. Dies wird notfallmäßig bei Infarkten durchgeführt, so dass das Herz entlastet wird.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.