Die Refluxkrankheit äußert sich in einer ständig aufsteigenden Magensäure, wodurch gesundheitliche Schäden verursacht werden. Dabei entstehen vor allem Entzündungen der Schleimhäute. Verursacht wird die Problematik durch einen Fehler im Verschlusssystem des Magens, der normalerweise das Zurückfließen verhindert. Durch die aufsteigende Säure kommt es dann zu Schmerzen hinter dem Brustbein sowie zu einem sauren Aufstoßen. Die Refluxkrankheit kann nur mit Hilfe einer Magenspiegelung diagnostiziert werden. Die Behandlung besteht aus der Behebung des Problems. Aber auch eine Verringerung der Magensäure kann gute Dienste leisten. Zugleich sollten Faktoren, wie Übergewicht und Rauchen, eingedämmt werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.