Synechien sind Verwachsungen zweier unterschiedlicher Gewebe, die im normalen Zustand keine Verbindung miteinander aufweisen. Handelt es sich dabei um Gewebe beweglicher Körperteile, dann kann die generelle Bewegung des Betroffenen stark eingeschränkt sein. Solche Phänomene können nach Operationen, Verbrennung und Verätzungen sowie vieler Erkrankungen entstehen. Die Verwachsungen müssen immer operativ getrennt werden, um die normale Physiologie wiederherzustellen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.