Tumore in der Gallenblase oder an den Gallenwegen sind in der Regel bösartig und streuen daher Krebszellen in den Körper aus. Daher liegen oftmals weitere Tumore an anderen Körperstellen vor. Anfangs sind die Symptome vage und treffen auf eine Vielzahl von Erkrankungen zu. Häufig treten Gallensteine auf, die entfernt werden. Der Tumor wird dabei häufig übersehen. Die Zeichen der Gelbsucht sowie Schmerzen im rechten Oberbauch, Erbrechen und Übelkeit sind nicht primär für den Tumor charakteristisch, sondern als Zeichen der Steine und anderer Probleme durch den Tumor zu werten. Später entstehen weitere Symptome wie Gewichtsverlust, Blutarmut und Gelbsucht. Zu diesem Zeitpunkt ist meistens bereits die Leber betroffen. Diese erscheint dann beim Abtasten vergrößert. Die Diagnose kann durch bildgebende Verfahren wie Ultraschall gestellt werden. Zudem können weitere Diagnoseverfahren genutzt werden, wie die Biopsie. Die Therapie besteht aus der Entfernung des Tumors. Häufig muss eine Bestrahlungstherapie durchgeführt werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.