Das Zollinger-Ellison-Syndrom ist ein Tumor der Bauspeicheldrüse. Er kann sowohl gut- als auch bösartig sein. Der Tumor bildet das Gastrin, welches ein Hormon der Verdauung ist. Durch die gesteigerte Produktion dessen wird nun vermehrt Salzsäure gebildet. Dadurch wird die Schleimhaut des Magens angegriffen. Zugleich entstehen Sodbrennen sowie Geschwüre im Magen- und Zwölffingerdarmbereich. Gutartige Tumore werden mit Medikamenten behandelt, sodass eine Beschwerdefreiheit erreicht wird. Bösartige Geschwulste müssen hingegen operativ entfernt werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.