Krafttiere: Die Katze

Krafttiere: Die Katze

In Deutschland ist die Katze eines der beliebtesten Haustiere, und dass die Menschen sich so gerne mit Katzen zu umgeben scheinen, hat viele Gründe. Bereits im alten Ägypten wurden Katzen von den Menschen gehalten, da sie als besonders schöne und anmutige Tiere galten. Ihre Schönheit gepaart mit Intelligenz und Nutzen als Schädlingsbekämpfer brachte ihr einen guten Ruf ein. So gibt es viele Statuen und Wandmalereien auf denen Katzen abgebildet sind, die von Menschen sogar verehrt wurden. Die besondere Beziehung zwischen Katze und Mensch existiert also nicht erst seit gestern.

Legende

Katzen werden allerdings in den Legenden und Überlieferungen nicht immer nur positiv und als Kopf der ägyptischen Göttin der Fruchtbarkeit, Bastet, dargestellt. Auch als Wachen zu den Toren der Unterwelt taucht die Katze in der ägyptischen Mythologie auf oder als Begleiter schwarzer Magierinnen und Hexen im Mittelalter. Dadurch wird Katzen neben ihrer Anmut eine gewisse schwarze Seite beigemessen, die nicht jedem unbedingt geheuer ist.

Bedeutung

Eine Katze kann allerdings nicht nur als Begleiterin einer Hexe als Unglücksbote sein oder ein beliebtes Haustier, sie taucht auch immer wieder als schamanisches Krafttier auf, um ihrem menschlichen Seelenpartner den Weg zuweisen. Und gerade darin ist die Katze besonders gut, schließlich ist sie eine ausgezeichnete Jägerin, die sich auch im Dunklen glänzend zurechtfindet. Auch ihr 7. Sinn und ihre Grazie machen die Katze zu einem ausgezeichneten Führer für eine Seelenreise.

Als besonders freiheitsliebendes Tier zeigt die Katze ihrem menschlichen Partner, wie wichtig es ist sich in gewissen Situationen von Zwängen loszulösen und einfach frei zu sein. Tritt eine Katze als Krafttier auf, kann sie ihren Seelenpartner auch zu mehr Anmut und Grazie in schwierigen Situationen ermutigen. Hierbei kann es sich um geschickte Verhandlungen im Arbeitsleben oder auch eine Streitigkeit mit dem Partner handeln.

Weitere Krafttiere

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.