Behandlung von Depression über das Internet

Das Internet ist inzwischen bei vielen Menschen durch einen Griff in die Tasche verfügbar. Immer und überall kann es genutzt werden, um Emails abzurufen oder schnell einen Zusammenhang nachzuschauen, um eine Diskussion in der Bahn mit Fakten zu verfeinern.

Inzwischen ist das Internet jedoch nicht nur in physischem Raum und Zeit omnipräsent – es wendet sich auch unserer Psyche zu oder besser unsere Psyche dem World Wide Web. Kann unsere zunehmende Öffnung gegenüber technischen Lösungen für psychische Probleme für die depressive Störung hilfreich sein?

Symptome der Depression

Depressionen sind mit einer aktuellen Jahresprävalenz von ca. acht Prozent über alle Bevölkerungsteile und Geschlechter eine der häufigsten psychischen Störungen, mit der Individuen und die Gesellschaft zu kämpfen haben. Dabei verursacht sie nicht nur schwere seelische Leiden durch fast ein „Aussetzen“ des Lebenslaufes bei eine schweren depressiven Episode, sondern auch hohe Kosten für die Gemeinschaft durch Arbeitsausfälle und Behandlungskosten. Die Betroffenen haben bei dem Auftreten einer Depression Symptome, die sich von einer Niedergeschlagenheit und flachem Affekt über Lustlosigkeit bis hin zu einer völligen inneren, gefühlskalten Leere erstrecken können.

Der Unterschied zu den normalen Stimmungsschwankungen eines gesunden Menschen besteht hier darin, dass alle Versuche der Aufmunterung scheitern, dass keine Aktivität mehr Freude bereitet und somit die Person nicht mehr dazu in der Lage ist, ihr Leben zu bewältigen. Das Ausmaß ist also nicht vergleichbar mit einem „schlechten Tag“, wie wir ihn alle mal haben. Die Gründe hierfür sind vielfältig und entstehen vermutlich auch immer aus einer sehr individuellen Leidensgeschichte.

Zwar können erbliche und biologische Faktoren eine Rolle spielen, jedoch werden vor Allem inner-psychische und psychosoziale Mechanismen berichtet. Hierzu können zum Beispiel Rückschläge in Beruf oder familiäre Schicksalsschläge, sowie ohne Grund und häufig auftretende negative Gedanken, die sich nicht mehr abschütteln lassen oder die selbst wahrgenommene Unfähigkeit, sich aus einem geringen sozioökonomischen Status zu befreien zählen.

Behandlungsmethoden

Für die Behandlung von Depression sind verschiedene Methoden indiziert, wobei viele zu den standardisierten Prozeduren gehören, die bei jeder Form von psychischen Störungen zum Einsatz kommen können. Hierzu gehören natürlich das Verschreiben von Psychopharmaka wie Antidepressiva und Neuroleptika sowie die Psychotherapie mit ihren diversen Unterformen. Des Weiteren werden noch besondere Therapieformen wie Lichttherapie und elektromagnetische Stimulation verwendet.

Ein neues Feld für die Wissenschaft

Doch was kann die neue Entwicklung eines all geringwertigen, mit einem internetfähigen Handy oder Tablet überall nutzbaren Netzwerk aus Informationen und Beratungsmöglichkeiten bieten? Zunächst kann es bessere Erkenntnisse über die Krankheit für die Wissenschaft bedeuten. Denn im Allgemeinen werden Fragebögen, die zum Beispiel für die Erfassung des Therapieverlaufs genutzt werden, von Patienten sehr viel lieber über das Internet beantwortet, da sie dies als sicherer und schneller empfinden. Dadurch sind die Ergebnisse meist vollständiger, da die Software den Fragenden auf ausgelassene Fragen hinweist und auch die computergestützte Auswertung läuft kostengünstiger und effizienter ab. Durch diese Entwicklung wird es einfacher für Wissenschaftler die Daten für neue Studien zu generieren und für die Patienten mit ihren Betreuern zu kommunizieren.

Vorteile eines Angebots für Depressive über das Internet

Darüber hinaus bietet das Internet jedoch noch ganz andere Möglichkeiten, auch abseits der etablierten Wege der Behandlung. So wird der Tenor gegenüber alternativen Behandlungsmethoden über das Internet, zum Beispiel über Teleseminare mit Videoeinheiten zu bestimmten Themen, Chatrooms mit Therapeuten und Beratern oder Selbsthilfegruppen in Foren auch in akademischen Kreisen immer aufgeschlossener, denn die Daten der neusten Studien zeigen auch hier, dass diese neuen unkonventionellen Methoden durchaus Erfolge erzielen.

Der große Vorteil liegt hier für den Depressiven darin, dass das Angebot sehr niederschwellig ist, also kein Monate langes Warten auf einen Platz in der Therapie und zusätzlich noch den häufigen Wechsel nach einem passenden Therapeuten bedeutet. Des Weiteren ist der Dienst meist anonym und erhöht damit weiter die Wahrscheinlichkeit, sich anzuvertrauen und zu öffnen, wenn der Selbstwert sowieso bereits sehr niedrig ist. Die schriftliche Kommunikationsform im Internet kommt diesem Faktor ebenfalls zu gute, da die Betroffenen das Gefühl haben, nur das von sich preis zu geben, was sie wirklich kommunizieren wollen. Dies kann die Arbeit für den Betreuer natürlich zunächst schwerer machen, da es für den Klienten leichter wird, Täuschungsversuche durchzuführen und von tatsächlichen Ursachen und Problemen abzulenken.

Jedoch hängt dies auch von der Erfahrung des Beratenden und seiner Wahl eines Mediums ab, dass er effektiv für seine Art der Beratung oder Therapie nutzen kann. Auch verstärkt das Internet Schutzfaktoren, die eine Depression lindern oder vermeiden können, wie zum Beispiel die soziale Unterstützung. Auch hier sind Foren oder soziale Netzwerke ein letztes Bollwerk, bevor sich die Person völlig isoliert und können auch auf Warnhinweise reagieren, die ohne diese Kommunikationsform vielleicht gar nicht mehr geäußert würden. Auch sind die Angebote teilweise jeder Zeit abrufbar und können damit auf akute Probleme sofort reagieren.

Internet als Zukunftsmarkt der psychologischen Betreuung?

Immer mehr Studien beschäftigen sich mit dem Phänomen des wachsenden Marktes und der Nachfrage von psychologischen oder Lebens beratenden Betreuungen über das Internet. Neben den negativen Zusammenhängen die zum Beispiel zwischen Hyperaktivität und einem hohen Medienkonsum oder Online-Spielen und Suchtverhalten gefunden werden zeigen sich zunehmend also auch die positiven Effekte der technischen Entwicklung auf psychische Gesundheit und man darf gespannt sein, welche Formen es in der Zukunft annehmen wird.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Psychologische Berater M. Prause

    M. PrauseID: 6176

    Gespräche: 48
    4.83
    Bewertungen: 13

    Ist Ihr Leben gerade im Gleichgewicht? Persönliche Beratung für Sie!

    Sie möchten Zusammenhänge verstehen und gemeinsam Lösungswege entwickeln? ...


    Tel: 1,32 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker für Psychotherapie J. Heinrich

    J. HeinrichID: 5631

    Gespräche: 35
    5.00
    Bewertungen: 2

    Psychotherapie Beratung Kompetent und Einfühlsam

    Psychotherapie kann heilend, lindernd, gesundheitsfördernd, beruhigend, ...


    Tel: 1,78 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.61€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.