Männer wählen immer öfter Familie statt Karriere

Männer wählen immer öfter Familie statt Karriere

Die Zeiten ändern sich. Und mit ihnen auch die Menschen, wie neue Studien belegen. Was schon fast Tradition war, wird nun immer mehr durch ein neues Bild von Mann und Frau geprägt. Dies gilt nicht mehr nur im privaten Bereich – auch der Beruf und die Karriere wird von den Geschlechtern unterschiedlich behandelt.

Studien belegen die veränderten Ansichten

Der Mann ist heute viel schneller bereit, seine beruflichen Ziele zurückzustellen, als seine Beziehung oder Familie aufzugeben. Das ist die Quintessenz mehrerer Umfragen. Damit vollzog sich in den letzten Jahren ein Wandel innerhalb der Männerwelt. Das traditionelle Bild sieht vor, dass der Mann Karriere macht, während die Frau die Kinder hütet und den Haushalt führt. Eine Vorstellung, die heute kaum noch Einklang findet. Vielmehr hat sich der Wandel auch bei den Frauen vollzogen.

Große Unterschiede zwischen Mann und Frau gibt es nach den Studien nicht mehr. Vielmehr stehen bei beiden Geschlechtern die finanzielle Sicherheit sowie die Ehe und die Kinder derzeit im Mittelpunkt des Interesses. Eine glückliche Beziehung nimmt daher – zumindest im privaten Bereich – bei beiden Geschlechtern einen hohen Stellenwert ein. Und auch bezüglich der Beziehung zeigen sich beide Geschlechter einer Meinung. Karriere ist wichtig und der Erfolg im Beruf wird noch immer als sehr wichtig eingeschätzt.

Sind die Meinungen in diesen beiden Bereichen noch identisch, so gehen allerdings die Auffassungen stark auseinander, geht es um die Wahl zwischen Beziehungsglück und Karriere. Eine Studie der Universitiy of Albany kam zu dem Ergebnis, dass Männer bei der Entscheidung zwischen privatem Liebesglück und Karriere eher auf die beruflichen Erfolge verzichten würden. Frauen hingegen würden nach der Studie wesentlich schneller auf eine glückliche Beziehung verzichten.

Problematische Erkenntnisse

Die Ergebnisse können durchaus als Resultat der Emanzipation der Frau gewertet werden. Wahrscheinlich ist dieses Studienergebnis zukünftig allerdings wieder überholt. Die nächste Generation ist bereits im Vormarsch – und die will eine gleichberechtigte Stellung von Beziehung und Karriere. Gerade die moderne Arbeitswelt scheint dies allerdings zu verhindern, wie nach Meinung verschiedener Psychologen immer wieder zu erkennen ist.

Das berufliche Umfeld verändert sich ständig und die Leistungsansprüche nehmen seit Jahren stark zu. Wer heute Karriere machen will, der muss auf viel Freizeit verzichten. Dies gilt nicht nur für Positionen in der Führungsetage. Gerade im Einzelhandel ist der Trend zu beobachten, dass selbst Aushilfen mehr als 60 bis 80 Stunden im Monat arbeiten. Der feste Personalstamm muss noch einige Stunden mehr leisten. Wer hier Führungskraft werden will – auch ohne eine Spitzenposition -, der muss somit von Öffnung bis Schließung des Unternehmens im Verkaufsraum stehen: Auch am Samstag.

In der Praxis bedeutet dies, dass kaum noch Zeit bleibt, um überhaupt eine Person kennenzulernen, mit der das Leben verbracht werden kann. Zugleich streben die meisten Menschen nach Perfektion in allen Lebenslagen – von der Arbeit bis zur Partnerschaft. Die Studien zeigen damit ganz deutlich, dass das private und berufliche Leben einer strikten Planung unterliegen sollten, sodass beides im Einklang fortbestehen kann.

Der Wandel: Ein gesellschaftliches Problem

Dass Männer sich nun vermehrt für die Familie entscheiden und weniger die Karriere im Sinn haben, hat in gleicher Weise Auswirkungen wie die Tatsache, dass Frauen nun eher die Karriere bevorzugen. Sind die Beziehungen rückläufig, dann hat dies selbstverständlich auch Auswirkungen auf die demografische Entwicklung. Damit sich für Mann und Frau die Frage nicht mehr stellt, gibt es wohl nur eine einzige Antwort: Niemand sollte vor die Wahl gestellt werden müssen. Familie und Beruf – Es muss beides gehen und die Vergangenheit sowie Gegenwart hat bereits gezeigt, dass dies durchaus möglich ist. Vorraussetzung dafür ist ein gutes Zeitmanagement und gezielte Absprachen mit dem Partner.

 

Beratung zu diesem Thema

Diese Berater haben sich auf das aktuelle Thema spezialisiert und beraten dich gerne.

  • Heilpraktiker für Psychotherapie R. Stötzel

    R. Stötzel

    Gespräche: 5
    5
    Bewertungen: 1

    Ich arbeite seit 7 Jahren als Heilpraktiker-Psychotherapie. Die Menschen kommen zu mir, um die Dinge im Leben zu verändern, die sie bisher gestört und behinde ...


    Tel: 1,78 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker für Psychotherapie O. Schmid

    O. Schmid

    Gespräche: 130
    5
    Bewertungen: 9

    Bei einem guten Gespräch finden wir Ihre Lösung und ganzheitliche Sofort-Hilfe für Ihre Seele und Gesundheit. Ihre Situationsklärung für Glück, Inspiration und E ...


    Tel: 1,64 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Psychologische Berater R. Möser

    R. Möser

    Gespräche: 12
    0
    Bewertungen: 0

    Lebensberatung,Familien- und Paarberatung,Sucht,Trauer,Tod,Krankheiten,Sinn des Lebens,psychische Erkrankungen,Selbstwertgefühl, Straftaten, Selbstmord, Umgang mit Al ...


    Tel: 2,49 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung