Wie empathisch sind Eltern wirklich?

Empathie, sprich das Mit-fühlen mit anderen Menschen, ist eine Gabe, die nicht jedem Menschen zugesprochen werden kann. Umso näher wir anderen Menschen stehen, desto eher haben wir das Gefühl, dass wir genau wissen, was in ihnen vor sich geht. Doch trügt der Schein nicht manchmal auch? Besonders Eltern reden sich gerne mal ein, dass sie genau wüssten, was in ihren Kindern vor sich geht. Eine Studie zeigt die Problematik der elterlichen Empathie auf.

Die Psychologinnen Belén López-Pérez und Ellie Wilson von der Universität von Plymouth in England haben eine Studie an 357 spanischen Kindern und Jugendlichen vorgenommen. Sowohl die Kinder als auch ihre Eltern sollten die Lebenszufriedenheit ihrer Kinder beschreiben. Besonders auffällig war dabei, dass Eltern ihre Kinder im Teenageralter besonders unglücklich einschätzten, während diese ihre Lebenszufriedenheit meist höher bezifferten. Ihre Angaben erfolgten auf einer Skala von 1 bis 10. Demgegenüber beurteilten etwa 70 Prozente der befragten Eltern die Lebenszufriedenheit von Zehn-bis Elfjährigen deutlich höher als die Betroffenen selbst.

Gespiegelte Emotionen

Die Psychologinnen versuchten für diese enorme Diskrepanz eine Begründung zu finden. Es zeigte sich, dass die befragten Eltern vielmehr ihre eigenen Emotionen auf ihre Kinder übertrugen und somit eine Form von Gegen-Empathie ausübten. Eltern von Teenager-Kindern sind meist deutlich besorgter, da sie sich um möglichen Drogengebrauch und Ähnliches den Kopf zerbrechen als das bei Kindern in jungen Jahren der Fall ist. Die Pubertät stellt die Weichen neu, wie es so schön heißt, weshalb in dieser Zeit wichtige Entscheidungen anstehen. Bislang wurden solche enormen Fehleinschätzungen nur bei Eltern, die unter psychischen Problemen leiden, beobachtet.

Die aktuelle Untersuchung zeigt allerdings auf, dass wir uns und unsere Emotionen stets aus Ausgangspunkt dafür nehmen, wie wir Andere beurteilen. Das kann zu enormen Fehleinschätzungen und der Verzerrung der Wirklichkeit führen. Manchmal sollte man versuchen, sich von den eigenen Emotionen zu lösen und mehr auf unser Gegenüber zu konzentrieren. Das ist schließlich der Kern der Empathie.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Psychologische Berater M. Prause

    M. PrauseID: 6176

    Gespräche: 61
    4.84
    Bewertungen: 20

    Neue Strategien für mehr Lebensqualität! Klarheit und Orientierung

    Sie möchten Zusammenhänge verstehen und gemeinsam Lösungswege entwickeln? ...


    Tel: 1.79€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Diplompsychologen / M. Sc. Psychologie	 M. König

    M. KönigID: 6266

    Gespräche: 14
    5.00
    Bewertungen: 3

    Mit langjähriger Erfahrung in Beratung und Therapie höre ich Ihnen unvoreingenommen zu, berate Sie kompetent, zugewandt und aufgeschlossen.


    Tel: 1.78€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker für Psychotherapie W. Große

    W. GroßeID: 5384

    Gespräche: 2535
    4.99
    Bewertungen: 616

    Beziehung, Partnerschaft, Familie, Krankheit, Beruf, Krise, Ängste, Ziele – Gemeinsam klären wir offene Fragen und finden Schritt für Schritt mit Ihren ...


    Tel: 1.35€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.