Seltener Verlust der Muttersprache

Aufgrund des rapiden Fortschritts der Technik stellen Fragen medizinischer Art die Experten in der heutigen Zeit kaum noch vor größere Probleme. Ganz anders ergeht es zurzeit Forschern aus Italien. Diese stehen im Fall eines Landsmannes, der nach einer Hirnerkrankung plötzlich nur noch französisch spricht, aktuell vor einem großen Rätsel.

Der auf den ersten Blick äußerst skurrile Fall wird von den Wissenschaftlern Sergio Della Sala, Angela de Bruin und Nicoletta Beschin in einer Ausgabe des Fachmagazins „Cortex“ geschildert. Der Mann, der von den behandelnden Ärzten lediglich „JC“ genannt wird, verlor durch eine Schädigung des Hirns plötzlich seine Muttersprache und kann sich seither ausschließlich in französischer Sprache ausdrücken.

Des Französischen war der 50-jährige zwar bereits seit mehr als 30 Jahren mächtig, der Wissensstand ging in dieser Zeit allerdings nie über einfaches Schulfranzösisch hinaus. Sein Sprachtalent wurde durch die Erkrankung auch nicht etwa gefördert, Vokabular und Formulierungen entsprechen exakt dem Stand aus der Schulzeit. Für den Mann ist dies kein Hinderungsgrund, mit seiner Umwelt und den Mitmenschen auf Französisch zu interagieren. Dabei lässt er sich auch von der Tatsache nicht hindern, dass diese ihn kaum verstehen können.

Die Ursachen der Störung

Die Forscher machen körperliche Ursachen für den Verlust der Muttersprache verantwortlich. Schon seit einiger Zeit ist „JC“ wegen einer Wasseransammlung im Gehirn in Behandlung, die von einer Erweiterung eines Blutgefäßes im Hirnstamm hervorgerufen wurde. Grundsätzlich verlief diese Behandlung ohne jedwede Komplikation – lediglich die Veränderung der Sprache stellt die Mediziner für ein aktuell nicht zu lösendes Problem.

Sie vermuten bisher, dass es sich dabei um eine Form einer manischen Zwangsstörung handelt, die von der Hirnerkrankung hervorgerufen wurde. Das Team aus italienischen Wissenschaftlern möchte sich auch in Zukunft weiter mit JC auseinandersetzen, um dieses Phänomen weiter beobachten und beschreiben zu können. Denn da vergleichbare Erkrankungen selten sind, existieren kaum medizinische Erkenntnisse darüber.

JC, ein Franzose durch und durch

Besonders kurios an dieser Geschichte ist aber nicht allein die Tatsache, dass er mit seinen Mitmenschen ungehemmt auf Französisch kommuniziert. Laut Aussagen seiner Ehefrau und der Ärzte weist er Verhaltensmuster auf, die an eine „typische Karikatur eines Franzosen“ erinnern. So backe er in seiner Freizeit beispielsweise ständig Brot, koche ausschließlich landestypisches Essen und begrüße die Leute mit einem lauten „Bonjour“.

Wohlgemerkt, des Italienischen ist er trotz allem weiterhin mächtig – er will es in seinem Alltag aus unerklärlichen Gründen aber nicht weiter benutzen. Lediglich im Schriftverkehr und nach ausdrücklicher Aufforderung drückt er sich ohne Einschränkungen in seiner Muttersprache aus. Seine Gedanken finden offensichtlich aber auf Französisch statt.

Ähnliche medizinische Phänomene

Ein ähnlicher Fall wurde in den letzten Jahren lediglich bei einer 94-jährigen Patientin aus China beobachtet. Nach einem Schlaganfall war die pensionierte Englischlehrerin plötzlich nur noch in der Lage sich in der Sprache auszudrücken, die sie ihren Schülern zuvor über viele Jahre vermittelt hatte. Zur Kommunikation in ihrer Muttersprache war sie allerdings nicht mehr fähig.

Eine Erkrankung, die von Medizinern bisher besser dokumentiert werden konnte, ist das „Foreign Accent Syndrom“. Auslöser ist auch hier meist ein Schlaganfall oder eine Hirnerkrankung, die Auswirkungen stellen sich allerdings anders dar. Betroffene sprechen ihre Muttersprache in der Folge mit einem Akzent, den sie zuvor nicht beherrschten.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Psychologische Psychotherapeuten U. Della Schiava-Winkler
    U. Della Schiava-WinklerID: 5590
    Gespräche: 89
    5.00
    Bewertungen: 8

    Viele Probleme und Herausforderungen nehmen wir nur deshalb nicht in Angriff, weil wir Angst haben zu versagen, zu scheitern oder nicht den richtigen Lösungsweg ...


    Tel: 1.16€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


  • Diplompsychologen / M. Sc. Psychologie - Berater: M. König
    M. KönigID: 6266
    Gespräche: 25
    5.00
    Bewertungen: 4

    Mit langjähriger Erfahrung in Beratung und Therapie höre ich Ihnen unvoreingenommen zu, berate Sie kompetent, zugewandt und aufgeschlossen.


    Tel: 1.80€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker für Psychotherapie M. Andrä
    M. AndräID: 5804
    Gespräche: 78
    5.00
    Bewertungen: 15

    Deine Lebensgeschichte interessiert mich. Gern nehme ich mir Zeit für Dich. Erfrischend Anders Andrä Mein Motto: “Vom Problem weg zur Lösung hin!”


    Tel: 2.51€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.