Wovon hängt die Lerneinstellung von Schülern ab?

Eine neue Studie bringt den Beweis: Die sogenannten Bistrategen der deutschen Schulen beeinflussen das Lernklima und somit auch die Lerneinstellung der Schüler einer Klasse enorm. Die Entwicklungspsychologin Mechthold Schäfer und ihr Team von der Fakultät für Psychologie und Pädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München erlangten interessante Ergebnisse.

Die Studie

Die Untersuchung zu „sozialer Dynamik und Lernverhalten im Klassenzimmer“ wurde von der Ludwig-Maximilians-Universität in München initiiert, um Module für Lehrerfortbildungen zu entwerfen, in denen den Lehrern der Zusammenhang zwischen Gruppendynamik und Lerneinstellungen einzelner Schüler gewahr werden soll.

Es wurden 1159 Schüler befragt, die in die siebte, achte und neunte Klasse an Gymnasien gingen. Von Interesse waren die persönliche Lerneinstellung der Kinder und ihre Einschätzung ihrer Mitschüler.
Gruppendynamische Strukturen wurden durch Fragen nach manipulativem Verhalten anderer Schüler und Popularität im Klassenverband aufgedeckt. Die Ergebnisse waren nicht überraschend, aber durchaus interessant.

Die Ergebnisse

Durch Fragestellungen wie „Wer ist nett zu anderen, um zu bekommen, was er will?“ und „Wer kommandiert andere herum, um zu bekommen, was er will?“ konnten innerhalb der Klassen so genannte „Bistrategen“ identifiziert werden. Sie machten einen Anteil von ca. 3,5 % aller befragten Schüler aus und wurden von ihren Mitschülern als äußerst dominant und einflussreich empfunden. Nicht verwunderlich, wenn man sich die pikante Mischung aus Zwang und Freundlichkeit vor Augen führt, die diese Kinder gezielt einsetzen.

Erstaunlich ist jedoch, dass die Studie zeigte, dass die persönliche Lerneinstellung der Schüler tatsächlich zu fast 10 % durch die An- oder Abwesenheit dominanter und populärer Schüler im Klassenverband bestimmt wurde. Dies lässt in der Folge den Ansatzpunkt für Lehrer bei den oben genannten „Bistrategen“ zu, um die Lernleistung einer kompletten Klasse nach oben generieren zu können. Es muss also neben der individuellen Förderung jedes einzelnen Kindes und seiner Lerneinstellung auch immer das dynamische Klassenklima im Auge behalten werden.

Ob der Dringlichkeit dieses Themas wird Frau Schäfer mit ihrem Team weitere Untersuchungen in diesem Bereich im Rahmen eines von der EU geförderten Projektes nachgehen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Heilpraktiker für Psychotherapie M. Andrä

    M. AndräID: 5804

    Gespräche: 74
    5.00
    Bewertungen: 15

    Deine Lebensgeschichte interessiert mich. Gern nehme ich mir Zeit für Dich. Erfrischend Anders Andrä Mein Motto: „Vom Problem weg zur Lösung hin!“


    Tel: 2.49€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Psychologische Berater M. Wolffram

    M. WolfframID: 5925

    Gespräche: 81
    4.92
    Bewertungen: 13

    Reden Sie mit mir über Ihre Sorgen und Nöten, gemeinsam betrachten wir Ihr Anliegen aus verschiedenen Perspektiven. Daraus ergibt sich oft schon eine neue ...


    Tel: 1.21€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.06€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker für Psychotherapie J. Heinrich

    J. HeinrichID: 5631

    Gespräche: 35
    5.00
    Bewertungen: 2

    Psychotherapie Beratung Kompetent und Einfühlsam

    Psychotherapie kann heilend, lindernd, gesundheitsfördernd, beruhigend, ...


    Tel: 1.78€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.61€/Min.
    persönliche Beratung