Mit Doping gegen Depressionen?

Wer mit Depressionen zu kämpfen hat, der hat auch oft Gedächtnisschwierigkeiten. Um dem entgegenzuwirken, könnte EPO eine mögliche Lösung sein. Das Hormon ist laut einer Untersuchung wohl eine sehr effektive Option.

Depression

Depressive Menschen sind oft antriebslos, sehr schnell erschöpft, freuen sich kaum und sind meist niedergeschlagen sobald etwas nicht klappt. Das sind zumindest die häufigsten Anzeichen für eine Depression. Zu diesen kommen noch Symptome hinzu, die das Leben im Alltag und vor allem die beruflichen Chancen einschränken.

Dazu gehören vor allem eine schwache kognitive Leistungsfähigkeit, zu der dann noch Vergesslichkeit und langsame Konzentration hinzukommen. All das sind Eigenschaften, die die berufliche Karriere deutlich erschweren können. Es gibt allerdings ein Hormon, dass all diese Symptome beheben könnte, Erythropoetin. Die dänische Forscherin Kamilla Miskowiak ist zusammen mit ihrem Team vom Hospital in Kopenhagen zu dem Ergebnis gekommen, dass diese Substanz, die auch als Dopingpräparat verwendet wird, Depression erfolgreich bekämpft.

EPO– Erythropoetin

EPO ist die Kurzform für Erythropoetin und es handelt sich dabei um eine Substanz, die die roten Blutkörperchen im Körper steuert. Diese sind für den Sauerstofftransport verantwortlich, weshalb EPO vor allem gegen Blutarmut eingesetzt wird. Es benutzen aber auch zahlreiche Sportler EPO, um ihre Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Dieser Weg ist für Sportler illegal und wird hart bestraft. Anhand einer Studie mit 79 Patienten konnte Miskowiak zusammen mit ihrem Team herausfinden, dass EPO sich sehr gut eignet, um das kognitive Leistungsvermögen anzukurbeln. Alle 79 Testpersonen litten an einer bipolaren Störung oder an Depressionen. Bei diesen Krankheiten gab es einen Wechsel zwischen den manischen Phasen. Während des Experiments bekamen die Probanden entweder EPO oder ein Placebomedikament. Nach 9 Wochen Studienzeit zeigten sich sehr interessante Ergebnisse. Das Denkvermögen der Testpersonen wurde sowohl am Anfang als auch nach sechs Wochen untersucht. Dabei wurden vor allem die Aufmerksamkeitsspanne, das Gedächtnis und das Planungsvermögen analysiert. Es stellte sich heraus, dass die Probanden, die EPO zu sich nahmen ihre allgemeine kognitive Leistung durchschnittlich um elf Prozent steigern konnten. Bei der Kontrollgruppe hingegen gab es nur eine leichte Veränderung von zwei Prozent. Der Leistungsanstieg hielt auch noch sechs Wochen nach der Therapie an.

Das Ergebnis der Studie

Es war sehr interessant zu beobachten, dass vor allem die Patienten am meisten von dem Präparat profitierten, die anfangs beim Test sehr schlecht abgeschnitten hatten. Die Forscher erhoffen sich durch die Ergebnisse der Studie, dass EPO eines Tages Personen durch eine neue Therapiemethode helfen kann. Damit die Forscher auf aussagekräftige Ergebnisse zurückgreifen können, wollen sie zukünftig eine Studie mit einer größeren Patientengruppe durchführen.

Folgesymptome nach der Studie?

Das Hormon hatte übrigens keine Auswirkung auf die Hauptsymptome, obwohl sehr viele Teilnehmer nach der Studie äußerten, dass ihre kognitiven Beschwerden stark gesunken sind. Zudem kam, dass die Einnahme von EPO in keinster Form die Lebensqualität beeinflusst hat. Das Hormon kann zwar noch keine Antidepressiva oder Psychotherapie ersetzen, es ist aber durchaus möglich, dass das Mittel eine normale Behandlung unterstützen könnte. Es bleibt abzuwarten, ob EPO bald als medizinisches Mittel gegen Depressionen angewendet werden kann.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Psychologische Berater D. Hanschk

    D. HanschkID: 6036

    Gespräche: 52
    5.00
    Bewertungen: 6

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise loesen, durch die sie entstanden sind. (A. Einstein) Was brauchen Sie gerade? Ich bin für Sie ...

    Krisen sind die Angebote des Lebens, sich zu wandeln. Was bewegt Sie gerade? ...


    Tel: 1.35€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker für Psychotherapie M. Andrä

    M. AndräID: 5804

    Gespräche: 74
    5.00
    Bewertungen: 15

    Deine Lebensgeschichte interessiert mich. Gern nehme ich mir Zeit für Dich. Erfrischend Anders Andrä Mein Motto: „Vom Problem weg zur Lösung hin!“


    Tel: 2.49€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker für Psychotherapie J. Heinrich

    J. HeinrichID: 5631

    Gespräche: 35
    5.00
    Bewertungen: 2

    Psychotherapie Beratung Kompetent und Einfühlsam

    Psychotherapie kann heilend, lindernd, gesundheitsfördernd, beruhigend, ...


    Tel: 1.78€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.61€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.