Schizophrenie

Für die meisten Menschen steht der Begriff Schizophrenie für eine „gespaltene Persönlichkeit“. Wörtlich übersetzt stimmt das auch, denn das griechische Wort „Schizo-Phreinie“ heißt so viel wie abgespaltene Seele. In Fachkreisen versteht man unter Schizophrenie jedoch keine multiple Persönlichkeitsstörung.

Ein an Schizophrenie erkrankter Mensch nimmt im Grunde zwei Wirklichkeiten wahr. Für ihn verschwimmt die reale Welt mit der Welt aus Sinneseindrücken und Wahnvorstellungen. Wer an Schizophrenie erkrankt ist, für den ist es kaum möglich, Reales und Irreales zu unterscheiden. In der Diagnostik unterscheiden Fachleute zwischen unterschiedlichen Symptomen und oft sehr eigenartigen Wahrnehmungen. Wobei sich die Symptome in positive und negative Symptome unterteilen lassen. Da die Symptome für die Umwelt recht irritierend sein können, dauert es in der Regel nicht lange, bis die Krankheit für alle sichtbar wird.

Positiv- und Negativsymptome

Innerhalb einer schizophrenen Erkrankung unterscheiden Ärzte und Therapeuten zwischen Positiv- und Negativsymptomen. Wobei die negativen Symptome schon lange vor den Positivsymptomen zu beobachten sind. Zu den negativen Symptomen gehören unter anderem Nervosität, Antriebsverlust und eine gewisse Willensschwäche. Neben den genannten Symptomen lassen sich häufig auch Schlafstörungen beobachten. Die Betroffenen verlieren oft auch sehr stark an Gewicht und ziehen sich auffällig von Freunden und sogar von der eignen Familie zurück.

Eine beginnende Schizophrenie geht oft auch mit Spracharmut und einer Vernachlässigung der Körperhygiene einher. In dieser Zeit werden die erkrankten Menschen meist sehr viel verletzlicher und empfindlicher. In der Regel leiden mehr Erkrankte an den Negativsymptomen. Tragisch ist zudem, dass sich diese medikamentös meist nur schwer behandeln lassen. Bei den Positiv- oder Produktivsymptomen sieht die Symptomatik ganz anders aus, sie treten meist nur in den akuten Phasen auf. In dieser Zeit erleben die Betroffenen oft Wahnvorstellungen und Halluzinationen. Es kann sein, dass der Erkrankte Stimmen hört oder sich verfolgt fühlt. Viele von ihnen sehen Menschen, die überhaupt nicht da sind.

Typisch für eine Schizophrenie ist, dass viele Ereignisse aus dem Umfeld auf sich selbst bezogen werden. So werden lachende Menschen dahin gedeutet, dass sie den Erkrankten auslachen oder verspotten. Im Rahmen einer Schizophrenie empfinden die Betroffenen sich als Spielball außerirdischer oder magischer Mächte. Für sie läuft ihr Leben wie ein Film ab, auf dessen Handlung sie keinen aktiven Einfluss mehr haben. Darunter leidet auch die Wahrnehmung, sie fürchten oft, dass ihr Essen oder ihre Getränke vergiftet sind, und empfinden dies auch dadurch, dass ihr Essen oder ihre Getränke so schmecken.

Eigenartige Wahrnehmungen im Rahmen einer schizophrenen Störung

Bei einer Schizophrenie verschwimmt die Grenze zwischen der Umwelt und dem eigenen Ich. Symptomatisch dabei ist, dass die Erkrankten nicht mehr unterscheiden können, was von ihnen selbst stammt und welchen Einfluss ihre Umwelt auf sie hat. So kann es vorkommen, dass sie Angst haben, dass andere Menschen ihre Gedanken hören.

Schlimmer noch, dass sie nicht mehr selbst denken, sondern dass eine höhere Macht ihnen ihre Gedanken eingibt. Wie jede psychische Störung gehört auch die Schizophrenie unbedingt in die Hände erfahrener Ärzte. Anders als andere Krankheiten ist die Schizophrenie relativ auffällig und kann für die Betroffenen und ihre Umwelt eine große Belastung darstellen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Psychologische Berater B. Martin
    B. MartinID: 6125
    Gespräche: 23
    5.00
    Bewertungen: 3

    Neue Wege entstehen, indem wir sie gehen. Lösungsorientierte Beratung bei Beziehungsproblemen, in Krisen- und Trennungssituationen sowie Entscheidungsfindung auf ...


    Tel: 2.01€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.