Was ist eigentlich der Doorway-Effect?

Ein alltägliches Phänomen, das wir alle kennen: Wir gehen in einen anderen Raum, um etwas zu erledigen. Dort angekommen wissen wir nicht mehr, was der Grund unseres Kommens war. Hierfür gibt es einen Begriff: der Doorway-Effect (Tür-Effekt). Es gibt aber keinen Grund zur Sorge, es ist keine Vorbote von Alzheimer oder Demenz. Schuld an diesem Erinnerungsloch ist eine Funktion unseres Gehirns.

Forschung nimmt Doorway-Effect unter die Lupe

Ein Forscherteam der Universität von Notre Dame in den USA haben sich näher mit dem Doorway-Effect beschäftigt. Dabei stellte sich heraus, dass unser Gehirn einen Gedanken an einen Raum, eine Örtlichkeit, koppelt. Es ist der Raum, in dem uns der Gedanke kam. Verlassen wir den Raum flott, um diese Sache zu erledigen, lässt das Gehirn den Gedanken im Ursprungsraum zurück. Ein anderer Begriff für den Doorway-Effect ist auch „räumlicher Aktualisierungseffekt“. Wir können also beruhigt sein.

Für die Studie wurden 60 Probanden mit Gedächtnisübungen versorgt. Nach deren Abschluss sollen die gemerkten Informationen erneut abgerufen werden. 30 Probanden taten dies im gleichen Raum, die anderen wechselten durch eine Tür in einen anderen Raum.

Das Testergebnis ist absehbar. Die Erinnerung der Leute im Nebenraum war wie ausgelöscht.

Ist der Doorway-Effect vermeidbar?

Die Lösung ist eigentlich ganz einfach: Möchte man sich etwas merken, sollte man im gleichen Raum bleiben.

Die Ursache für den Doorway-Effect stammt noch aus der Urzeit. Verließ ein Höhlenmensch die Höhle zur Jagd, wurde unser Gehirn quasi einmal gut durchgelüftet. Somit konnte es sich besser auf neue Dinge konzentrieren.

Eine weitere Lösung haben viele Menschen schon für sich entdeckt. Sie gehen einfach zum Ort des Geschehens zurück. Nämlich dorthin, wo der Gedanke entstand.

Feststeht, dass der Doorway-Effect eine völlig normale Erscheinung ist, die uns keinen Grund zur Sorge liefert. Vielleicht hilft das ein oder andere Mal, an den Ort des ersten Gedankens zurückzukehren. Wenn nicht, hilft nur die Hoffnung, dass die Gedanken erneut aufflackern.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.