Hilfsbereitschaft sinkt bei hohen Temperaturen

Hilfsbereitschaft sinkt bei hohen Temperaturen

Sommer, Sonne, Sonnenschein! In den Sommermonaten steigen die Temperaturen nicht selten über die dreißig Grad Marke. Wir freuen uns darauf, die freie Zeit in Freibädern oder Parks zu verbringen, sowie uns mit leckerem Eis zu erfrischen. Während dieser Zeit, die oftmals unangenehm hohe Temperaturen mit sich bringen, sinkt allerdings auch die Hilfsbereitschaft der Menschen. Forscher gehen nun aufgrund einer Studie davon aus, dass die Hitze dafür verantwortlich ist, dass wir bei hohen Temperaturen weniger hilfsbereit sind also sonst.

Bei unangenehmer Wärme sinkt die Hilfsbereitschaft

Die Wissenschaftler Maryam Kouchaki von der Northwestern University Evanston in Illinois und Liuba Belkin von der Lehigh University Bethlehem in Pennsylvania haben in ihrer dreiteiligen Studie herausgefunden, dass wir Menschen deutlich weniger dazu geneigt sind, bei Wärme anderen Personen zu helfen.

In ihrer Studie, die im Fachblatt European Journal of Social Psychology veröffentlicht wurde, untersuchten die Wissenschaftlerinnen zu aller erst das Verhalten von Mitarbeitern einer großen Einzelhandelskette in Russland. Ihre Untersuchungen zeigten, dass die Mitarbeiter bei hohen Temperaturen viel seltener auf die Kunden zugingen. Es wurden seitens der Angestellten kaum Verkaufsgespräche geführt und auch nur selten Hilfe angeboten.

Ein ähnliches Ergebnis zeigte der zweite Teil der Studie, ein bezahltes Onlineexperiment. Die Forscherinnen baten einen Teil der Teilnehmer sich in eine Situation zu versetzen, in denen ihnen extrem heiß war. Anschließend sollten die Versuchspersonen ein paar Fragen beantworten, sowie verschiedenen Tests durchführen. Danach baten die Wissenschaftlerinnen die Teilnehmer an einer weiteren, jedoch diesmal unbezahlten Studie, teilzunehmen. Das Ergebnis: Die Versuchspersonen, die sich in Gedanken unangenehme Temperaturen, beziehungsweise extreme Wärme vorstellen sollten, hatten weniger Interesse an der neuen Studie teilzunehmen. Gerade einmal 34 Prozent zeigten die Bereitschaft zu helfen, während von den Teilnehmern ohne „heiße Gedanken“ stolze 76 Prozent ihre erneute Hilfe anboten.

Im dritten Teil der Studie haben die Wissenschaftlerinnen mehrere Teilnehmer während des Sommers und bei sehr heißen Temperaturen getestet. Ein Teil der Versuchspersonen nahm in einem klimatisierten Raum Platz, der andere Teil der Teilnehmer befand sich in einem sehr warmen Hörsaal. Für einen guten Zweck sollten alle Teilnehmer in beiden Räumen einen Fragebogen ausfüllen. Im klimatisierten Raum haben nennenswerte 95 Prozent der Teilnehmer den Fragebogen ausgefüllt, während im warmen Hörsaal hingegen gerade einmal 64 Prozent dazu bereit waren. Zusätzlich haben die Versuchspersonen im heißen Raum deutlich früher aufgegeben und gerade einmal die ersten paar Fragen des Bogens beantwortet.

Müde und erschöpft durch warme Temperaturen

In der Studie stellten die Forscherinnen zudem fest, dass die Teilnehmer, die den heißen Temperaturen ausgesetzt waren, weitaus schneller müde und erschöpft wirkten, als jene, die sich in einem klimatisierten Zimmer aufhielten. Diese Erkenntnis könnte mitunter einer der Gründe sein, weswegen die Hilfsbereitschaft von Menschen bei Wärme eher abnimmt. Die Versuchspersonen im nicht klimatisierten Hörsaal könnten allerdings auch im Kopf gehabt haben, den extrem warmen Raum so schnell wie möglich zu verlassen.

Aber laut Maryam Kouchaki und Liuba Belkin spielt das jedoch keine Rolle, da die Erkenntnisse gleichbleiben. Ihre Studie verdeutlicht sehr genau, dass Hitze und warme Temperaturen auf jeden Fall den Menschen beeinträchtigen, sowohl in Bezug auf Wahrnehmung, Verhalten und Gefühle. Das zeigt die weniger vorhandene Hilfsbereitschaft der Versuchspersonen bei hohen Temperaturen in dem dreiteiligen Experiment.

 

Beratung zu diesem Thema

Diese Berater haben sich auf das aktuelle Thema spezialisiert und beraten dich gerne.

  • Heilpraktiker für Psychotherapie S. Hensel

    S. HenselID: 5755

    Gespräche: 64
    4.29
    Bewertungen: 8

    Neue Wege entstehen nur, indem wir sie gehen. Ich biete Ihnen gerne Unterstüzung bei Ihren Problemen mit fundierter Psychotherapie. Ich freue mich über Ihr Vertrauen.


    Tel: 1,49 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Psychologische Berater R. Möser

    R. MöserID: 5770

    Gespräche: 24
    5.00
    Bewertungen: 2

    Lebensberatung,Familien- und Paarberatung,Sucht,Trauer,Tod,Krankheiten,Sinn des Lebens,psychische Erkrankungen,Selbstwertgefühl, Straftaten, Selbstmord, Umgang mit ...


    Tel: 2,99 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker für Psychotherapie H. Stier

    H. StierID: 6191

    Gespräche: 8
    4.75
    Bewertungen: 5

    Es gibt kein Leben auf Probe, deshalb ist Veränderung immer eine Option. Der Weg in die Selbstbestimmung ist der Schlüssel zu innerem Frieden.


    Tel: 1,78 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.