Sprache und Politik: Ein Einstieg

Alles was öffentlich von Interesse ist, kann auch politisch werden. Egal, ob Klimawandel, Rechtschreibreform oder sonstige Themen, Politik kann alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens antasten. Die Sprache spielt in der Politik eine große Rolle. Politiker müssen die Öffentlichkeit informieren, ihr Handeln begründen, analysieren und kritisieren. Außerdem müssen sie sich rechtfertigen, Sachverhalte bewerten und argumentieren. Egal, ob im Fernsehen, in den Printmedien, im Radio oder im Internet, überall kann man auf Informationen rund um das politische Tagesgeschehen zugreifen. Gleichzeitig werden sie dort interpretiert und kommentiert. Alles dies passiert mit und durch Sprache.

Sprache hat Funktion und Folgen

Politisch gesehen kann man in der Politik nur schwer zwischen Sprechen und Handeln unterscheiden. Denn Sprechen bedeutet auch Handeln. Daher besitzt Sprechen, wie andere Handlungen auch, eine bestimmte Funktion und bringt Folgen mit sich. Eine zentrale Funktion politischer Sprache ist die Überredung, auch „Persuasion“ genannt. Hier wird versucht, durch sprachliche Mittel Meinungen und Einstellungen anderer zu beeinflussen. Man will Argumente für eine bestimmte Politik überzeugend darstellen. Die Angesprochenen sollen Vertrauen für das Gesagte und den Politiker aufbauen und das Gesagte für richtig halten. Das sprachliche Handeln muss von Politikern persuasiv ausgerichtet werden. In einer Demokratie will die politische Kommunikation die Politik öffentlich machen, politisches Handeln soll legitimiert werden und Politiker wollen Zustimmung bekommen. Die Überredung wird hierbei vor allem in Debatten oder auch in Wahlslogans genutzt. Oftmals vermischen sich die persuasive und informative Funktion miteinander, weshalb man auch von der „informativ-persuasiven“ Funktion spricht.

Sprachliches Handeln in der Politik ist außerdem eng mit der Frage nach Macht verknüpft. Die Sprache wird als Instrument zum Erlangen, Sichern, Ausüben und Kontrollieren der Macht genutzt. Die Kommunikation erfolgt hierbei in einer Demokratie auch nicht nur von Politikerin zu Politiker oder von Bürgerin zu Bürger, sondern soll interaktiv sein. Dies zeigt sich in Beteiligungen an Wahlen, an Mitgliedern in einer Partei oder ähnlichem. Zudem ist es wichtig, sich zu informieren und politisch diskutieren zu können. Die Bürger sollen sich politisch partizipieren.

Sprache ist nicht Politik selbst

Auch wenn Sprache in der Politik so außerordentlich wichtig ist und eine entscheidende Rolle spielt, kann sie nicht die Politik selbst sein. Durch die öffentlich-politische Kommunikation soll vor allem, Aufmerksamkeit erzeugt werden. Sprache ergänzt die Politik, ist aber besonders in der sogenannten Darstellungspolitik ein zentraler Aspekt. Hierbei handelt es sich um eine auf die Öffentlichkeit gerichtete Politik. Diese wird zum Großteil durch die Medien vermittelt. Ihr entgegen steht die sogenannte Entscheidungspolitik, welche im Normalfall nicht in der Öffentlichkeit passiert. Aber auch hier spielt Sprache natürlich eine wichtige Rolle, da auch hier Entscheidungen besprochen und ausgehandelt werden müssen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Psychologische Berater M. Wolffram

    M. WolfframID: 5925

    Gespräche: 81
    4.92
    Bewertungen: 13

    Reden Sie mit mir über Ihre Sorgen und Nöten, gemeinsam betrachten wir Ihr Anliegen aus verschiedenen Perspektiven. Daraus ergibt sich oft schon eine neue ...


    Tel: 1.21€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.06€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker für Psychotherapie J. Heinrich

    J. HeinrichID: 5631

    Gespräche: 35
    5.00
    Bewertungen: 2

    Psychotherapie Beratung Kompetent und Einfühlsam

    Psychotherapie kann heilend, lindernd, gesundheitsfördernd, beruhigend, ...


    Tel: 1.78€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.61€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.