Beiträge

ADHS: Was hat das Erziehungsverhalten der Eltern damit zu tun?

Psychologen vermuten einen engen Zusammenhang zwischen ADHS-Kindern und sozialen Faktoren und Strukturen innerhalb der Familie, die die Gesamtsituation verschlimmern oder verbessern können. Aufgrund dessen wurde das Erziehungsverhalten von Eltern von ADHS-Kindern genauer untersucht. Dem Thema nahm sich die Goethe-Universität in Frankfurt am Main an und schaute genauer in das Familiengeschehen betroffener Kinder mit ADHS. Der […]

Konzentrieren trotz ADHS

Die häufigste Behandlung von ADHS bei Kindern sind Medikamente. Eine neue Methode soll dabei helfen, Konzentration und Impulskontrolle zu trainieren – das sogenannte Neurofeedback. Dadurch sollen Kinder trotz Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS) lernen, sich beispielsweise für Schulaufgaben zu konzentrieren. Neurofeedback wird unter anderem in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie der Universitätsklinik Göttingen angeboten. […]

ADHS: Immer weniger Ritalin

Viele Jahre lang wurden nahezu jedem verhaltensauffälligen Kind ohne zu zögern ADHS-Medikamente verschrieben. Doch dieser Trend scheint nach und nach zurückzugehen. Schon das zweite Jahr in Folge wurden in Deutschland nun weniger Medikamente dieser Art verschrieben. Dazu zählt insbesondere der Gebrauch von Methylphenidat, das in der Öffentlichkeit eher als Ritalin bezeichnet wird. Dessen Einnahme ging […]

Was ist ADHS?

Bei immer mehr Kindern und Erwachsenen wird ADHS diagnostiziert. Doch was versteht man unter der sogenannten Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (abgekürzt ADHS)? Zwei bis sechs Prozent der Kinder leiden unter ADHS Hinter dem Begriff ADHS verbirgt sich eine unheilbare neurobiologische Störung, die in jedem Alter auftreten kann. ADHS ist die häufigste Erkrankung, die im Bereich Kinderpsychiatrie diagnostiziert wird. Aktuellen Schätzungen […]

ADHS: Wie die Störung das Selbstbild der Betroffenen beeinflusst

ADHS beeinflusst nicht nur die Aufmerksamkeit der betroffenen Menschen, sondern auch das Selbstbild, das sie im Laufe ihres Lebens von sich entwickeln. Durch die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung erleben die Kinder und Jugendlichen oftmals negative Ereignisse und zahllose Rückschläge. Zudem können die Mitschüler das aufgedrehte und unruhige Verhalten der Betroffenen in den meisten Fällen nicht verstehen und lehnen sie […]

Die Anzeichen von ADHS

Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung ist eine angeborene Erkrankung, die sich bereits im Säuglingsalter äußern kann. Die Anzeichen verändern sich jedoch mit zunehmendem Alter. So äußert sich die Störung bei Kleinkindern anders, als bei Jugendlichen oder Erwachsenen. Anzeichen von ADHS im Säuglings- und Kleinkindalter Bei Säuglingen kann sich die Erkrankung in Form von lang anhaltenden Schreiphasen, motorischer Unruhe, Einschlafproblemen und […]

Hyperaktivität – eine selbstgemachte Epidemie?

Kaum eine Diagnose wird heutzutage von Psychiatern, Psychologen und Therapeuten bei Kindern und Jugendlichend so oft gestellt, wie die der Hyperaktivität, bzw. des “Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung”, kurz “ADHS”. Diese Entwicklung steht im Kontext eines größeren Trends von einer zunehmenden Anzahl der offiziellen Definitionen von psychischen Krankheiten und ihren Symptomen in den psychologischen Manualen wie ICD-10 und dem […]

ADHS: Kranke Kinder oder kranke Gesellschaft?

ADHS ist vor allem aufgrund der gesteigerten Medienpräsenz diese Thematik betreffend, inzwischen jedermann bekannt. Offiziell handelt es sich dabei um eine Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung. Kinder, bei denen diese Diagnose gestellt ist, werden in den meisten Fällen mit Medikamenten behandelt, um die Konzentrationsfähigkeit zu verbessern und ihre ausschweifenden Emotionen in den Griff zu bekommen. Statistiken lassen […]

ADHS: Eine Modediagnose?

Unruhige Kinder, die in der Schule oder bei den Hausaufgaben unkonzentriert sind, bekommen häufig übereilt den Stempel ADHS aufgedrückt. Rund drei bis zehn Prozent der Kinder in Deutschland leiden unter der Aufmerksamkeits-Hyperaktivitätsstörung. Die Diagnose ADHS wird jedoch viel häufiger gestellt, obwohl die Symptome nicht eindeutig zugeordnet werden können. In vielen Fällen verschreiben die Ärzte auch […]

ADHS bei Erwachsenen – nicht nur eine Kinderkrankheit

Entgegen der weitläufigen Meinung handelt es sich bei der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung um keine Erkrankung, die nur im Kindes- oder Jugendalter auftritt. Bei ungefähr 60 Prozent der an ADHS-erkrankten Kinder tritt die Störung auch im Erwachsenenalter noch auf. In vielen Fällen bleibt bei Depressionen, Angst- oder Suchtkrankheiten die eigentliche Ursache verborgen. Denn nur die wenigsten Erwachsenen werden […]

Portfolio Einträge