Beiträge

5 Tipps gegen Winter Blues

Kurze Tage, nass-kaltes Wetter und ein wolkenverhangener Himmel – das ist das Rezept der Natur für den Winter Blues, auch bekannt als Winterdepression. Diese kommt sogar in den beiden anerkannten Klassifikationssystemen für psychologische Störungen, dem DSM-V und dem ICD-10 vor und heißt im Fachjargon „saisonal abhängige Depression“. Fast keiner ist ganz davor geschützt, denn wenn es […]

Aggression oder männliche Depression

Bei Männern kann gereiztes oder wütendes Verhalten daraufhin deuten, dass sie an einer Depression leiden. Das Problem liegt zudem darin, dass Männer bei einem Besuch beim Arzt verstärkt über körperliche Beschwerden sprechen – auch wenn sie im Prinzip psychische meinen. Im Allgemeinen ist Forschern in Bezug auf Männer und besonders beim Thema Gesundheit noch vieles unbekannt. […]

Anhedonie: Empfindungslos

Der Begriff Anhedonie stammt in seinem Ursprung aus dem Griechischen. Anhedonos bedeutet, ohne Vergnügen oder lustlos zu sein. Damit beschreibt sich eine psychische Störung, bei der der Betroffene seine Fähigkeit zu positiven emotionalen Erlebnissen zum Teil einbüßt. Die Erkrankung äußert sich dadurch, dass sich der Erkrankte nicht mehr über Dinge freuen kann, die ihm oder […]

Antidepressiva

Depressive Störungen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen überhaupt. Sie können in ganz verschiedenen Ausprägungen auftreten, wie etwa Angststörungen oder der bekannten posttraumatischen Belastungsstörung. Zur Behandlung dieser gesundheitlichen Probleme werden heute in der Regel Antidepressiva eingesetzt. Wobei die Bandbreite der damit behandelbaren Gesundheitsstörungen sehr breit gefächert ist. Dazu gehören etwa Panikattacken, verschiedene Angststörungen und Essstörungen. Aber auch […]

Antidepressiva und der Weg aus dem Dunklen

Depressionen sind in unserer Gesellschaft längst kein Tabuthema mehr, weshalb auch vermehrt über die richtige Behandlung, den Weg aus dem Dunklen diskutiert wird. Während die einen davon ausgehen, dass ausschließlich Medikamente, sprich Antidepressiva, helfen, halten andere eine Gesprächstherapie für unverzichtbar. Welche Behandlung ein Arzt vorschlägt, hängt unter anderem davon ab, von welcher Ursache er ausgeht. […]

Behandlung von Depression über das Internet

Das Internet ist inzwischen bei vielen Menschen durch einen Griff in die Tasche verfügbar. Immer und überall kann es genutzt werden, um Emails abzurufen oder schnell einen Zusammenhang nachzuschauen, um eine Diskussion in der Bahn mit Fakten zu verfeinern. Inzwischen ist das Internet jedoch nicht nur in physischem Raum und Zeit omnipräsent – es wendet sich auch […]

Beziehungen als Schutzfaktor bei Depression

Warum Menschen depressiv werden ist immer noch nicht völlig geklärt. Aus vielen verschiedenen theoretischen Ansätzen werden Erklärungsversuche gegeben und am Ende hat doch jeder Mensch seine eigene Leidensgeschichte. Etwas, dass jedoch in immer mehr Studien untersucht und bestätigt wird ist eine Art und Weise, sich vor Depression zu schützen: Gute Beziehungen. Ob es Freunde, Partner […]

Bipolare Störung - zwei Millionen Deutsche sind betroffen

Stimmungsschwankungen kennt fast jeder von uns. Heute himmelhochjauchzend, morgen zu Tode betrübt. Dem Wechsel zwischen diesen gegensätzlichen Extremen kann jedoch auch eine Krankheit zugrunde liegen, die bipolare Störung oder manisch-depressive Störung genannt wird. In Deutschlands Arztpraxen wird diese Diagnose gar nicht so selten gestellt. Rund zwei Millionen Deutsche leiden unter den Schwankungen zwischen den beiden […]

Burnout - Volksdiagnose oder Modekrankheit?

Die Zahl der Burn-Out Erkrankungen steigt in Deutschland stetig an. Dies belegen neue Statistiken. Diese gründen sich auf Erhebungen, die von Ärzten und Ärzteverbänden immer wieder vorgenommen werden. Dennoch: Einige Psychologen und Therapeuten widersprechen den offiziellen Statistiken. Daher stellt sich die Frage, ob es sich beim Burn-Out tatsächlich um eine Volkskrankheit oder eine Modediagnose handelt. […]

Burnout - Richtig Handeln!

Volkskrankheit Burnout Der Zustand des Ausgebranntseins, viel eher bekannt als „Burnout“, entwickelt sich immer weiter zur Volkskrankheit. In der heutigen schnelllebigen Zeit ist das kein Wunder. Viele sind großem Leistungs- und Zeitdruck ausgesetzt. Der eigene Ehrgeiz als auch das Verantwortungsgefühl wachsen mit jeder großen Aufgabe. Die Gefahr eines potentiellen Burnouts steigt. Wie Sie ein Burnout […]

Burnout und Depressionen unter Studenten häufen sich

Im Rahmen der Untersuchung der Gesundheit von Studenten in Deutschland, kamen die großen Krankenkassen zu besorgniserregenden Erkenntnissen. Eine Vielzahl der angehenden Akademiker leider unter großem Stress sowie immer häufiger unter Depressionen. Infolgedessen nimmt auch die Einnahme von Medikamenten gegen diese Probleme zu. Vielen Studenten macht der Dauerstress an ihrer Hochschule so zu schaffen, dass sie Hilfe vom Psychologen […]

Darmbeschwerden als Krankeitsauslöser

Menschen, die unter Erkrankungen der Psyche wie z. B. an Depressionen, Parkinson oder anderen Erkrankungen leiden, haben auch oft Probleme mit Darmbeschwerden, Bauchschmerzen und/oder Verstopfung. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Krankheitserreger durch das Essen in unseren Mund und anschließend in den Darm gelangen. Seit etwa zehn Jahren wird an der Kommunikation zwischen Gehirn und Darm […]

Das Bore-out-Syndrom: Wenn Unterforderung krank macht

Das Burn-out-Syndrom ist seit einigen Jahren in aller Munde. Längere Arbeitszeiten, gesteigerte Flexibilität, erhöhte Arbeitsanforderungen und der Spagat zwischen Familie und Beruf verursachen bei manchem das Überschreiten seiner Belastungsgrenze. Betroffene wünschen sich Entlastung und schlichtweg weniger Arbeit. Dass aber auch das extreme Gegenteil vom Burn-Out zu Depressionen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und chronischen Rückenschmerzen führen kann, wird häufig […]

Das Geburtstrauma – Auslöser, Symptome und Behandlungsmethoden

Eine Entbindung ist ein ganz besonderer Moment im Leben einer werdenden Mutter. Aus Angst vor Schmerzen und Komplikationen greifen inzwischen viele Frauen auf die Möglichkeit eines freiwilligen Kaiserschnitts zurück. Es gibt allerdings auch Fälle, in denen keinerlei Angst vor der Entbindung bestand und Betroffene trotzdem ein Geburtstrauma entwickeln. Mit diesem Terminus sind peripartale – also […]

Das Mittel gegen Neurosen: Romantische Beziehungen

Neurosen kommen heutzutage immer häufiger vor. Betroffene sind oft ängstlich, reizbar und verfügen über ein geringes Selbstbewusstsein und neigen zu Depressionen. Neurozitismus wird von Psychologen zu den fünf Grunddimensionen der Persönlichkeit gezählt. In einer Studie konnte nun gezeigt werden, dass Neurotiker sich während einer Liebesbeziehung emotional und im Bereich ihrer Persönlichkeit stabilisieren. Die Studie im Detail […]

Depressionen bei Kinder und Jugendlichen

Sie wird in den Medien eher selten thematisiert, gehört jedoch bei Kindern und Jugendlichen zu den häufigsten Erkrankungen psychischer Natur: Schätzungen gehen davon aus, das bundesweit vier bis acht Prozent der Kinder und Jugendlichen an einer Depression leiden. Im Folgenden wollen wir klären, anhand welcher Symptome eine depressive Verstimmung bzw. Störung erkannt werden kann, welche […]

Depressionen bei Kindern

Depressionen werden längst als psychische Volkskrankheit bezeichnet. Oftmals haben wir ein bestimmtes Bild in unserem Kopf wie ein Depressiver aussieht, wie er sich verhält. Selten denken wir dabei daran, dass auch Kinder von dieser heimtückischen Krankheit betroffen sein können. Tatsächlich ist es sogar der Fall, dass die Zahl der betroffenen Kinder und Jugendlich in den […]

Depressionen im Fußball - Beispiel Robert Enke

Am 30. November jährt sich der Tod Robert Enkes. Die Fußballwelt erfuhr an diesem Tag nicht nur vom Freitod des beliebten Torwarts, sondern auch davon, dass Depressionen hinter dieser tragischen Geschichte standen. Erstmals sprach man offen über die Problematik, von der nicht nur Fußballer, sondern auch andere Spitzensportler betroffen sind. Robert Enkes Tod hat eine Diskussion in Gang gesetzt, […]

Depressionen in der Jugend fördern Gefäßverkalkungen

Atherosklerose ist eine häufig auftretende Krankheit. Es handelt sich dabei um Kalkablagerungen in den Gefäßen. Für Professor Philipp Eller ist Atherosklerose keine Krankheit, die man nicht aufhalten könne oder gegen die man machtlos sei. Es ist das komplette Gegenteil von weißen Haaren zum Beispiel, diese lassen sich nämlich nicht aufhalten. Wie kann man dagegen ankämpfen? […]

Depressionen mit Wachtherapie behandeln

Schlaflose Nächte können depressive Beschwerden lindern. Der Grund dafür könnte in der synaptischen Plastizität des Gehirns liegen.In einem Experiment will man herausfinden, ob sich der Schlafentzug und seine Folgen positiv auf eine Depression auswirken. Die Probanden, die an einer Depression leiden, haben meistens selbst Schlafstörungen und verbringen die Nacht mit einem Betreuer mit verschiedenen Aktivitäten. […]