Schlafstörungen durch psychischen Stress – was tun?

Das berühmte Abschalten am Feierabend fällt den meisten Menschen schwer. Besonders wenn sie einen anstrengenden, nervenaufreibenden und stressigen Tag hatten. Diese Tage sind aber längst keine Einzelfälle mehr. Der Berufsalltag und das Spagat zwischen Job und Freizeit sind immer schwieriger zu stemmen und nicht selten nimmt der Betroffene seine Ängste und Sorgen mit ins Privatleben und somit auch in den Schlaf.

Gründe für Schlafstörungen

Ständige Erreichbarkeit und wachsende Verantwortung führen bei inzwischen ein Drittel der Frauen und 22,5 Prozent der Männer zu dauerhaften Schlafstörungen. Betroffene klagen über mindestens drei Mal wöchentlich auftretende Schlafprobleme. Diese Werte ermittelte das Robert-Koch-Institut. Damit leidet ca. jeder vierte Erwachsene unter Schlafstörungen.
Auch der neue Stressreport der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Baua) in Dortmund offenbart den Einfluss des Berufs auf unseren Schlaf. Die Schlafstörungen wurden als großes Problem unter Arbeitnehmern ausgemacht.

Die Bedeutung von ruhsamem Schlaf

Schlaf ist ein wichtiger Garant für unsere Gesundheit, Konzentrationsfähigkeit und Wohlbefinden. Dabei ist nicht die Dauer des Schlafes entscheidend sondern vielmehr, dass wir über mehrere Stunden hinweg zur Ruhe kommen, die Gedanken ausschalten können und abschalten. Was Bürokräften an körperlicher Betätigung fehlt, erleben sie in Form von psychischem Stress, der sie stetig auf Hochtouren laufen lässt.

Daher seien vor allem beruhigende Tätigkeiten ab 20 Uhr zu empfehlen. Diese können sich aus ruhiger, monotoner Musik oder ähnlichem zusammensetzen, bei dem das Gehirn keine Chance bekommt über die Arbeit nachzudenken. Auch ein gewisser körperlicher Ausgleich zur Büroarbeit wird empfohlen. Weiterhin wird inzwischen angeraten das Handy und sämtliche mobilen Geräte, die die Erreichbarkeit ermöglichen, zu dieser Zeit abzuschalten.

Wachphasen

Hat man die stressige Abendphase überwunden und endlich in den Schlaf gefunden, kann es leicht zu Aufwachphasen kommen. Diese durchlebt jeder Mensch mehrmals in der Nacht, erinnert sich aber in den seltensten Fällen daran. Kommt es allerdings zum Grübeln während der Wachphase, ist es oftmals nahezu unmöglich wieder einzuschlafen. Experten empfehlen die Gedanken entweder aufzuschreiben, weil sie dann nicht mehr gedacht werden müssen oder das Bett gar zu verlassen und beruhigenden Tätigkeiten nachzugehen. Lösen Sie beispielsweise ein Kreuzworträtsel, trinken Sie einen Tee oder heisse Milch und die Müdigkeit kommt von selbst wieder. Leider ist das nicht in allen Fällen so leicht wie beschrieben.

Die Möglichkeit mit einem Arzt über die Sie belastenden Probleme zu sprechen, kann manchmal Wunder wirken. In den seltensten Fällen sind Schlafmittel das Mittel zur Lösung. Wenn Sie allerhand Techniken ausprobiert haben und keinen Erfolg erzielt haben, sprechen Sie mit ihrem Arzt über pflanzliche Mittel, die Ihnen Beruhigung verschaffen. Schlaftabletten sollten in jedem Fall die Ausnahme darstellen und nicht zur Gewohnheit werden.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Psychologische Psychotherapeuten U. Della Schiava-Winkler
    U. Della Schiava-WinklerID: 5590
    Gespräche: 89
    5.00
    Bewertungen: 8

    Viele Probleme und Herausforderungen nehmen wir nur deshalb nicht in Angriff, weil wir Angst haben zu versagen, zu scheitern oder nicht den richtigen Lösungsweg ...


    Tel: 1.16€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


  • Angebot!
    Psychologische Berater - Berater: M. Prause
    M. PrauseID: 6176
    Gespräche: 67
    4.84
    Bewertungen: 20

    JETZT für Sie 16% MwSt. Aktion statt 1,93€ - 1,63€

    Sie möchten Zusammenhänge verstehen und gemeinsam Lösungswege entwickeln? ...


    Tel: 1.93€ 1.63€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.88€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker für Psychotherapie S. John
    S. JohnID: 5113
    Gespräche: 555
    4.96
    Bewertungen: 48

    Ich biete erste Hilfe bei Liebeskummer, begleite Sie liebevoll durch kritische Zeiten und helfe gern bei der Zielfokussierung!


    Tel: 2.08€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.72€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.