Neue Therapieansätze bei Magersucht

Essstörungen sind einer Form der psychischen Erkrankung, die seit Jahren in der westlichen Welt immer mehr um sich greifen. Typischerweise waren bisher vor allem pubertierende Mädchen und junge Frauen betroffen; in letzter Zeit steigt aber die Anzahl erkrankter Erwachsener und auch Männer gehören inzwischen zu den Opfern. Magersucht oder wissenschaftlich Anorexia nervosa ist die gefährlichste unter den Essstörungen, da sie in der Regel chronisch verläuft und bei 20 Prozent der Betroffenen sogar zum Tod durch Verhungern führt.

Was ist Magersucht?

Als magersüchtig wird diagnostiziert, wer unter einem starken, selbst hereingeführten Gewichtsverlust leidet und zugleich panische Angst vor Gewichtszunahme hat. Strengstens reglementiertes Essen, exzessiver Sport, provoziertes Erbrechen und Einnahme von Abführmitteln gehören zu dem typischen Maßnahmen von Magersüchtigen, um ihr ohnehin schon krankhaft geringes Gewicht weiter zu reduzieren. Sie leiden unter einer Störung der Körperwahrnehmung, die sie sich selbst als stets zu dick erleben lässt. Der Kampf gegen die vermeintlich überschüssigen Pfunde kann langfristig zu schwersten organischen Schäden und sogar zum Tod führen. Umso wichtiger ist es, Betroffenen endlich effizientere Hilfestellung anbieten zu können als die bisherigen therapeutischen Behandlungsansätze, die in vielen Fällen kaum oder nicht ausreichend langfristig greifen.

Welche Behandlungsansätze gibt es bisher?

Meistens wird eine kognitive Verhaltentherapie empfohlen, obwohl die Anorexie-Patientinnen in der Regel keine Krankheitseinsicht haben. Wichtig sind hierbei Informationsvermittlung, das Anleiten zu Selbstbeobachtung und Gewichtsstabilisierung und die Normalisierung des Essverhaltens. Zugrundeliegende Konflikte müssen bearbeitet werden und die Körperwahrnehmung und -akzeptanz verbessert werden.

Psychodynamische Psychotherapie: Neue Hoffnung

Die fokale psychodynamische Psychotherapie ist eine Weiterführung der Psychoanalyse. Wolfgang Herzog, Leiter der Abteilung für psychosomatische Medizin der Universitätsklinik Heidelberg sagt: “Psychotherapeut und Patientin gehen hier den inneren Konflikten und emotionalen Auslösern der Erkrankung auf den Grund”. Kernthemen sind hierbei die zwischenmenschlichen Konflikte und Beziehungen der Patienten.

Eine Studie bestätigt die Wirksamkeit

Herzog führte zusammen mit seinem Kollegen aus Tübingen eine Studie mit 242 erwachsenen Frauen durch. Diese lief über insgesamt 22 Monate und teilte sich wie folgt auf: zehn Monate Therapie und danach wurden die Probandinnen über zwölf Monate beobachtet. Die gute Nachricht war, dass die Probandinnen in allen Testgruppen um durchschnittlich 3,8 kg zunahmen. Bei der fokalen psychodynamischen Therapie besserten sich die Symptome allerdings auch nach dem Ende der Therapie weiter. Auch die Abbruchrate lag viel niedriger: Lag sie bei der herkömmlichen Psychotherapie bei 41 Prozent, war sie bei der fokalen psychodynamischen Psychotherapie nur bei 23 Prozent. Insgesamt verspricht die fokale psychodynamische Psychotherapie durchaus positivere Wirkung als die bisher angewandten Verfahren.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Psychologische Berater - Berater: K. Grünewald
    K. GrünewaldID: 6312
    Gespräche: 14
    0
    Bewertungen: 1

    Soforthilfe in allen Lebensfragen, Coaching, Begleitung und Motivation bei Lebenskrisen aller Art! Fühlst du dich unverstanden? Ich bin für dich da!


    Tel: 2.01€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.72€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker für Psychotherapie - Berater: S. Bölling
    S. BöllingID: 6307
    Gespräche: 3
    0
    Bewertungen: 0

    Positive Selbstbeziehung als Grundlage für alles - Selbstliebe als Schlüssel

    Ihr Ansprechpartner in emotionalen Krisen. Spezialisiert auf Angststörungen ...


    Tel: 1.80€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker für Psychotherapie P. Brabec
    P. BrabecID: 6141
    Gespräche: 35
    5.00
    Bewertungen: 7

    Gerne unterstütze ich Sie in Ihrem Bedürfnis nach Veränderung

    Erkennen was gut tut – Lösen was im Weg steht. Psychologische Beratung in ...


    Tel: 1.80€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.