Wie Therapien sich auf den Staatshaushalt auswirken

Volkskrankheiten wie Diabetes oder Depressionen belasten auch den Staatshaushalt. Das ist eine Wahrheit, die jedem Bundesbürger bewusst sein sollte. Arbeitsunfähigkeit, Krankengelder und Frühberentungen sind große Belastungen und sowohl Politiker als auch Bürger sollten daran interessiert sein, die Rate jener Ausgaben zu senken. Wenn der Mensch krank ist, ist er krank. Soviel ist klar.

Doch das Team um Dr. Christoph Kröger von der Psychotherapieambulanz der Technischen Universität Braunschweig zeigt nun neue Wege auf, den Staatshaushalt zu entlasten – und stellt sich auf die Seite der Patienten.

Die Studie zum Thema Therapien & Staatshaushalt

Die Forscher der TU Braunschweig haben untersucht, wie hoch das Einsparungs- und sogar Gewinnpotential von Therapien wie der Psychotherapie in Deutschland ist. Untersucht wurde dieser Zusammenhang mit den beiden häufigsten psychischen Krankheitsbildern – Depressionen und Angststörungen. Die Ergebnisse sind erstaunlich. Wenn sich in Deutschland nur 50 Prozent der an einer Angststörung erkrankten Menschen behandeln lassen und mindestens 25 psychotherapeutische Sitzungen wahrnehmen, so liegt der Nettogewinn pro Jahr für diese Gruppe bei 12,17 Milliarden Euro. Ein deftiges Plus also in der Staatskasse, wo heute vielleicht noch ein schwarzes Loch gähnt.

Das Selbe gilt für Patienten mit Depressionen. Der Gewinn beläuft sich allerdings hier „lediglich“ auf 2,02 Milliarden Euro, was trotzdem immer noch einem riesigen Effekt entspricht. Die Forscher gingen sogar noch weiter. Sie berechneten den so genannten „Return-Investment-Quotienten“ für die psychotherapeutische Behandlung der beiden Patientengruppen. Auch hier konnten sie einen attraktiven Bericht vorlegen. Unter der Voraussetzung, dass sich wieder 50% der Patienten behandeln lassen und mindestens 10 Sitzungen in Anspruch nehmen, schlägt jeder investierte Euro bei Angsterkrankungen mit 5,39 Euro und bei Depressionen mit 3,02 Euro zu Buche.

Diese Zahlen scheinen zwar sehr positiv, jedoch gibt es immer noch ein großes „Aber“ – und hier stellen die Fachleute sich auf die Seite der Patienten. Der finanzielle Nutzen der oben untersuchten Maßnahmen hängt maßgeblich davon ab, wie viele Betroffenen sich letzten Endes tatsächlich in Therapien behandeln lassen und – vor allem – behandeln lassen können. In Deutschland beträgt die durchschnittliche Wartezeit für einen Termin bei einem niedergelassenen Psychotherapeuten drei Monate. Viel zu lang, meint auch die Bundestherapeutenkammer und fordert deshalb seit Jahren die Zulassung von mehr Psychotherapeuten zur gesetzlichen Krankenkasse. Diese Studie stellt fiskale Vorteile im Gesundheitssektor heraus, will aber nicht als Schuldzuweisung verstanden werden. Nicht jeder Erkrankte ist bereit eine Therapie zu begehen. Nicht nur äußere Umstände begrenzen seine Möglichkeiten, oft ist die Hemmschwelle eine Behandlung wahrzunehmen extrem hoch, sodass es nicht derart leicht für alle Betroffenen ist Therapiemöglichkeiten in Anspruch zu nehmen. Die Unterstützung in diese Richtung sollte vom Staat demnach ebenfalls gefördert werden.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Heilpraktiker für Psychotherapie O. Schmid

    O. SchmidID: 5449

    Gespräche: 144
    5.00
    Bewertungen: 9

    Bei einem guten Gespräch finden wir Ihre Lösung und ganzheitliche Sofort-Hilfe für Ihre Seele und Gesundheit. Ihre Situationsklärung für Glück, Inspiration und ...


    Tel: 1.64€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker für Psychotherapie W. Große

    W. GroßeID: 5384

    Gespräche: 2542
    5.00
    Bewertungen: 20

    Beziehung, Partnerschaft, Familie, Krankheit, Beruf, Krise, Ängste, Ziele – Gemeinsam klären wir offene Fragen und finden Schritt für Schritt mit Ihren ...


    Tel: 1.35€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


  • Diplompsychologen / M. Sc. Psychologie	 M. König

    M. KönigID: 6266

    Gespräche: 14
    5.00
    Bewertungen: 3

    Mit langjähriger Erfahrung in Beratung und Therapie höre ich Ihnen unvoreingenommen zu, berate Sie kompetent, zugewandt und aufgeschlossen.


    Tel: 1.78€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.