Schicksal und Trauer, der Glaube hilft Trauer zu überwinden

Wer den Verlust eines geliebten Menschen erlebt, fühlt sich meist hilflos. Allerdings können, der Glaube an das Schicksal und seine Bestimmungskraft, bei der Überwindung der Trauer helfen. Zu diesem Ergebnis kamen Psychologen aus Mainz und Münster aufgrund einer neunjährigen Studie.

Der Tod als das einschneidenste Erlebnis

Die Wissenschaftler der Unis in Mainz und Münster haben sich über neun Jahre lang intensiv mit dem Thema Tod und Trauer beschäftigt. Im Rahmen ihrer Studie haben über 400 Menschen befragt, die alle ihren Partner verloren hatten. Diese Studie führte sie zu folgendem Ergebnis. Die Lebenszufriedenheit der Befragten sank bei denen, die an das Schicksal oder den Zufall glauben, weniger stark ab. Auch nach Jahren spürten diejenigen, die nicht an das Schicksal glaubten, eine erheblich stärkere Beeinträchtigung ihrer Lebenszufriedenheit aufgrund ihres Verlustes. Die Personen, die an das Schicksal glauben, waren offenbar besser in der Lage, den Tod des Partners zu verkraften.

Der Tod des Lebenspartners oder einer anderen nahestehenden Person ist eines der einschneidensten Erlebnisse. Für den Betroffenen stellt dies eine enorme emotionale Belastung dar. Die Reaktion auf den Verlust unterscheidet sich jedoch von Mensch zu Mensch. Nach Aussagen der Wissenschaftler liegt das an der grundsätzlichen Lebenseinstellung. Wer das Schicksal als Ursache für die Ereignisse in seinem Leben betrachtet, ist offenbar deutlich besser in der Lage, mit Schicksalsschlägen fertig zu werden. Für diese Menschen ist der Tod damit ein unabwendbares Ereignis.

Das Schicksal als Schutzfaktor bei Trauer

Die Studien der Forscher aus Münster und Mainz kam zu dem Ergebnis, dass der Glaube an die Bestimmungskraft des Schicksals eher von Vorteil für die Betroffenen ist. Personen mit einer entsprechenden Grundeinstellung können sich leichter mit ihrem Schicksal abfinden. Für sie ist der Weg in ein Leben ohne den geliebten Menschen deutlich einfacher. Der Glaube an das Schicksal ist für diese Personen wie ein Schutzfaktor bei der Bewältigung des tragischen Ereignisses. Der Grund mag nach Ansicht der Wissenschaftler darin liegen, dass sie die unbeeinflussbaren Faktoren in ihrem Leben akzeptieren. Sie grübeln nicht ständig darüber, was sie hätten tun können, um den Tod zu verhindern oder ähnliche fruchtlose Überlegungen. Die Trauer findet natürlich ebenso statt, allerdings fügt sich der Betroffene schneller in sein Schicksal und damit in seine neue Lebenssituation.

Hilfe für trauernde Angehörige

Nicht jeder kann in seiner Trauer allein sein. Daher gibt es mittlerweile Selbsthilfegruppen, an die man sich wenden kann. In vielen Städten finden sich trauernde Angehörige zusammen, um gemeinsam ihre Trauerarbeit zu bewältigen. Das gemeinsame Gespräch kann bei der Bewältigung und der Verarbeitung des Verlustes gute Dienste leisten. Dabei sind Menschen, die an das Schicksal glauben, den anderen Trauernden eine Stütze. Wenn es gelingt, die eigene Anschauung über den Tod und die Trauer zum Positiven zu verändern, verkürzt sich die Trauerzeit erheblich. Unsere moderne Zeit bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, mit der Trauer umzugehen. Dabei sind es nicht mehr allein die Kirchen, die bei der Trauerarbeit helfen. Längst betrachtet man den Tod nicht mehr nur von der Seite des Glaubens, daher gibt es viele Angebote Trauernden zu helfen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Heilpraktiker für Psychotherapie O. Schmid
    O. SchmidID: 5449
    Gespräche: 143
    5.00
    Bewertungen: 10

    Einfach anrufen, ein kleiner Schritt zur großen Erleichterung.

    Einfühlsame Hilfe für alle Lebenslagen.Wir gehen ein Stück gemeinsam und Du ...


    Tel: 1.98€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Psychologische Berater - Berater: J. Winter
    J. WinterID: 6388
    Gespräche: 3
    0
    Bewertungen: 0

    Verfügbar von 8 Uhr bis 23 Uhr, kleine Pausen dazwischen, ich rufe Sie zurück!

    psychologische Beratung & Coaching, Hilfe bei Mobbing, Familienstellen, ...


    Tel: 1.80€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Angebot!
    Psychologische Berater - Berater: M. Prause
    M. PrauseID: 6176
    Gespräche: 67
    4.84
    Bewertungen: 20

    JETZT für Sie 16% MwSt. Aktion statt 1,93€ - 1,63€

    Sie möchten Zusammenhänge verstehen und gemeinsam Lösungswege entwickeln? ...


    Tel: 1.93€ 1.63€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.88€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.