Vergewaltigung – Körper und Seele leiden oft dauerhaft

Einige Zahlen

Pro Jahr werden in Deutschland etwa 7000 – 8000 Vergewaltigungen bekannt. Die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen. 99% der Täter sind männlich. Die Verjährungsfrist beträgt zwanzig Jahre.

Definition

Eine Vergewaltigung ist eine Form des sexuellen Missbrauchs. Eine Person wird gegen ihren Willen zum Vollzug des Geschlechtsverkehrs gezwungen. Aber auch andere Formen des sexuellen Eindringens in den Körper werden als Vergewaltigung gewertet. Häufig wird unterschieden zwischen sexueller Nötigung, bei der jemand mit Drohung und Erpressung zu sexuellen Handlungen genötigt wird. Im Falle der Vergewaltigung ist es der Einsatz körperlicher Gewalt. Juristisch ist das relativ unerheblich und wird nach § 177 des Strafgesetzbuches (StGB) gleich bewertet. Wenn das Opfer einer Vergewaltigung jünger als 14 Jahre ist, liegt der Tatbestand des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern vor.

Die Folgen

Die Folgen einer Vergewaltigung zeigen sich oftmals erst Jahre später und belasten nicht nur das Opfer, sondern auch Partner, Kinder und Freunde oft ein Leben lang. Nach einer Vergewaltigung entwickelt das Opfer entsprechend ihrer Möglichkeiten eigene Bewältigungs- und Überlebensstrategien. Verdrängung kann beispielsweise im negativen Sinn vorangetrieben werden durch eine Flucht in Drogen und Alkohol.

In psychischer Hinsicht

Gewalttätige sexuelle Übergriffe müssen nicht zwangsläufig ein Trauma auslösen, tun es aber in der Regel. Immer wieder kann es zu Flashbacks und Angst- und Panikanfällen kommen. Bei einem Flashback hat die betroffene Person ein plötzliches, meist intensives Wiedererleben der Vergewaltigung oder der Gefühlszustände, die sie dabei hatte. Depressionen können die Folge sein. Um sich zu schützen kann das Erlebte oder Teile der eigenen Identität abgespalten werden. Das Selbstbild ist nach einer Vergewaltigung oftmals geprägt von Gefühlen der Schuld, Minderwertigkeitsgefühlen und Hoffnungslosigkeit. Aggressionen, die beispielsweise in Form von Ritzen gegen die eigene Person gerichtet werden, sind nicht selten. Aber auch Essstörungen sind häufig Maßnahmen, die gegen den eigenen Körper eingesetzt werden. Zu alldem kommen noch Alpträume und das Zurückerinnern im Traum, die das Verarbeiten schwierig machen.

In körperlicher Hinsicht

So lächerlich das ob der psychischen Folgen klingen mag: Es besteht die Gefahr der Ansteckung mit einer Geschlechtskrankheit. Auch eine eventuelle Schwangerschaft aus der Vergewaltigung stellt für die Frau eine weitere Verschärfung ihrer Probleme dar. Erlittene Verletzungen bleiben noch lange nach dem Abheilen spürbar und können sich chronifizieren oder auch auf andere Körperregionen ausweiten. Psychosomatische Beschwerden können unvermittelt und scheinbar in keinem Zusammenhang auch Jahre später auftreten.

Sexualität und Partnerschaft

Beziehungs- und sexuelle Probleme sind nicht selten. Manchmal muss das Vergewaltigungsopfer seine Sexualität vollständig abkapseln, um ein psychisches Gleichgewicht wiederzuerlangen. Das Vertrauen zu sich und auch zum Partner ist gestört. Daraus kann die Unfähigkeit, ein wirkliches Vertrauensverhältnis aufzubauen resultieren.

Auch wenn sich psychische Beschwerden erst Jahre später einstellen, ist es für eine Therapie und Hilfe nicht zu spät.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Psychologische Psychotherapeuten U. Della Schiava-Winkler

    U. Della Schiava-WinklerID: 5590

    Gespräche: 89
    5.00
    Bewertungen: 8

    Viele Probleme und Herausforderungen nehmen wir nur deshalb nicht in Angriff, weil wir Angst haben zu versagen, zu scheitern oder nicht den richtigen Lösungsweg ...


    Tel: 1.14€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


  • Psychologische Berater M. Prause

    M. PrauseID: 6176

    Gespräche: 59
    4.83
    Bewertungen: 19

    Neue Strategien für mehr Lebensqualität! Klarheit und Orientierung

    Sie möchten Zusammenhänge verstehen und gemeinsam Lösungswege entwickeln? ...


    Tel: 1.99€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Diplompsychologen / M. Sc. Psychologie	 M. König

    M. KönigID: 6266

    Gespräche: 9
    5.00
    Bewertungen: 3

    Mit langjähriger Erfahrung in Beratung und Therapie höre ich Ihnen unvoreingenommen zu, berate Sie kompetent, zugewandt und aufgeschlossen.


    Tel: 1.78€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.