Symptome von Burnout sind vielfältig. In der Regel kommt es im Zuge dessen zu einer emotionalen Erschöpfung und erhöhter Aggressivität. Zudem gehen die Betroffenen zu sich selbst und anderen Menschen auf Distanz. Gleichgültigkeit gegenüber der Umwelt und sich selbst ist vorhanden. Die Symptome des Burnout beinhalten zudem ein intensives Erleben von Misserfolgen. Das Gefühl der […]

Die Systemische Therapie sieht die Symptome des Einzelnen als eine Störung der gesamten Gruppe an. Letztere kann dabei aus der Familie wie auch aus dem Kreis der Arbeitskollegen und anderen Beteiligten bestehen. Der Betroffene soll durch die Therapie verschiedene Auslöser und Konstellationen erkennen und sie auswerten. Dabei wird dann die Ursache der Störung erkannt und […]

Was ist ein Sorgentelefon?Ein Sorgentelefon steht einem hilfesuchenden Mensch als Lebensberatung zur Verfügung um mit einer neutralen und unbeteiligten Person seine Sorgen per Telefon zu teilen. Es gibt psychologisch geschulte, aber auch spirituelle Berater zum Austausch per Telefon die zuhören um Kummer loszuwerden. Ein Sorgentelefon dient besonders Menschen, die einsam sind und niemanden zum Redenhaben. […]

Die Sterbebegleitung ist eine Hilfe für den Sterbenden. Aber auch die Angehörigen sind in die Betreuung integriert. Das Sterbebegleitung-Konzept umfasst eine interdisziplinäre Hilfe, die sowohl die medizinische, wie auch die psychologische Versorgung und andere Bereiche integriert. Umfasst die Sterbebegleitung Angehörige, so steht bei ihnen die Verarbeitung der Situation sowie die Vorbereitung auf die neuen Lebenssituation […]

Stress & Burnout haben eine sehr enge Verbindung. Die Ursache des Burnout ist immer Stress. Bei einer Stressreaktion werden Energien verbraucht die in der Regel in einer Ruhephase wiederhergestellt werden. Wenn dies nicht erfolgen kann, entsteht die Situation, in der die Erschöpfung dauerhaft bestehen bleibt. Die Folge ist eine vollständige körperliche und psychische Erschöpfung, quasi […]

Die Sexsucht wird fachlich auch als Hypersexualität bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine Erkrankung, die mit einem übersteigerten sexuellen Verlangen einhergeht, welches auch ausgelebt wird. Dabei wird allerdings meistens keine Befriedigung empfunden. Wie bei allen Süchten muss eine Steigerung der „Dosis“ stattfinden, so dass die sexuellen Handlungen täglich zunehmen. Daher sind häufige sexuelle Befriedigung, […]

Der sexuelle Missbrauch beschreibt die Nötigung von Personen zu sexuellen Handlungen. Dabei wird vom Täter eine Machtposition oder eine Vertrauensstellung ausgenutzt. Die Opfer sind daher meistens hilflos. Sinn des ausgeübten Zwangs durch den Täter ist die sexuelle Befriedigung, die oftmals mit einem Machtgefühl verbunden ist. Die Täter wollen das Opfer häufig einfach nur demütigen. Ein […]

Suchterkrankungen können in stoffgebundene und nicht-stoffgebundene Süchte unterteilt werden. Grundsätzlich handelt es sich bei der Erkrankung um einen starken Wunsch, eine Substanz zu konsumieren oder eine Handlung auszuführen. Dieser kann teilweise auch in einen Zwang übergehen. Der Betroffene hat keine Kontrolle mehr über seinen Konsum und vernachlässigt sehr schnell andere Lebensgewohnheiten. Zwar treten negative soziale, […]

Die Suchtberatung ist in allen größeren Städten zu finden. Ihre Aufgabe ist die Beratung von Süchtigen und deren Angehörigen. Grundsätzlich findet innerhalb der Beratung keine Therapie statt. Vielmehr konzentriert sich die Beratung auf die Prävention und die konkrete Lebensbewältigung. Um eine ausreichende Beratungsleistung zu erbringen, sind in den Beratungsstellen immer qualifizierte Mitarbeiter aus unterschiedlichen Arbeitsgebieten […]

Unter dem Begriff Sucht wird die Abhängigkeit von einer Substanz oder einer Tätigkeit verstanden. Grundsätzlich können daher stoffgebundene und nicht-stoffgebundene Süchte unterschieden werden. Während in der ersten Kategorie Substanzen wie Heroin, Kokain oder Medikamente zu finden sind, bezieht sich die Sucht im zweiten Fall auf Verhaltensweisen beispielsweise wie das Spielen oder die Nutzung des Computers. […]

Die Spielsucht gehört der Kategorie der nicht-stoffgebundenen Süchte an. Die Sucht selbst ist daher nicht von einem Stoff abhängig. Vielmehr ist das gerade zwanghafte Spielen in vielen verschiedenen Formen Gegenstand des Suchtverhaltens. Während der Tätigkeit werden im Gehirn verschiedene Botenstoffe ausgesendet, die schließlich zu einer Stimulation bestimmter Gehirnregionen führen. Dadurch entstehen Glücksgefühle. Das Suchtverhalten ist […]

Die Probleme der Sucht & Abhängigkeit sind in der Psychiatrie weit verbreitet. Rund 40 Prozent aller Einlieferungen sind auf diese Diagnose zurückzuführen. Es handelt sich dabei um ein stark übersteigertes Verlangen. Dieses muss sich allerdings nicht auf Substanzen beziehen. Computersucht, Internetsucht und Spielsucht sind nur wenige Problematiken, die unter den Begriff der nicht-stoffgebundenen Süchte fallen. […]

Die Sexsucht wird auch als Hypersexualität bezeichnet. Es handelt sich dabei um einen stark übersteigerten Sexualtrieb. Häufigkeit, Antrieb und sexuelles Erleben sind in der Regel stark ausgeprägt. Sexuelle Handlungen werden daher suchtähnlich ausgeführt. Hypersexualität ist innerhalb der Psychologie allerdings noch immer stark umstritten. Vielmehr wird von vielen Vertretern dieser Fachrichtung angenommen, dass es sich um […]

Unter dem Begriff Sexualität wird jede Triebregung und jedes Erlebnis verstanden, das mit Lustgewinn verbunden ist. Dieser Gewinn besteht aus der Reizung erogener Zonen, die individuell unterschiedlich ausgeprägt sind. Ursprünglich diente die Sexualität ausschließlich der Fortpflanzung. In der modernen Gesellschaft ist sie allerdings von der reinen Fortpflanzung entkoppelt. Sexuelle Regungen sind aufgrund der Definition nicht […]

Systemisches Coaching beschreibt die Arbeit innerhalb einer Gruppe. Der Begriff ist noch sehr ungenau definiert, da es viele verschiedene Modelle zu diesem Arbeitsfeld gibt. Gemeinsames Merkmal dieser Modelle ist allerdings, dass eine Gruppe aus Einzelelementen besteht. Diese Elemente nehmen innerhalb der Gruppe eine bestimmte Stellung ein. Darüber hinaus existieren in jedem System Regeln, an die […]

Stress und Beruf gehören stets zusammen. Berufe sind immer auf den Erwerb gerichtet und bilden die Grundlage für die wirtschaftliche Existenz und die soziale Stellung. Bereits diese Definition verdeutlicht, dass Berufe nicht in allen Bereichen als angenehm empfunden werden müssen. Welcher Tätigkeit man nachgeht, hängt von zahlreichen Faktoren ab, die sowohl in der Person wie […]

Selektive Wahrnehmung bezeichnet den Umstand, dass der Mensch eingehende Reize sortiert und nur bestimmte Ausprägungen in das Bewusstsein gelangen lässt. Wahrnehmung widerum bezeichnet die Gesamtheit des Erfassens von Reizen aus der Umwelt oder von Reizen, die innerhalb der Person erzeugt werden. Insgesamt lässt sich die innere von der äußeren Wahrnehmung unterscheiden. Die Sortierung ist von […]

Unter dem Begriff Sexualstörungen werden alle Problematiken verstanden, die in Bezug auf Sexualität auftreten. Darunter wird hierbei die Geschlechtlichkeit verstanden, welche alle Triebe und Erlebnisse beinhaltet, die mit Lustgewinn einhergehen. Im wesentlichen handelt es sich bei den Störungen insgesamt um Abweichungen von der als normal definierten Sexualität. Vom Begriff der Sexualstörungen sind die Störungen der […]

Die Sexualberatung wird bei Fragen zur geschlechtlichen Vereinigung durchgeführt. Im Mittelpunkt steht die Bewältigung von Problemen beim Ausleben derer. Gleichzeitig kann sie auch bei Störungen des Erlebens von Sexualität oder bei Störungen des Sexualverhaltens eingesetzt werden. Die Beratung kann in Einzelsitzungen oder auch in Paarberatungen durchgeführt werden. Grundsätzlich sind in der Beratung krankhafte Problematiken ausgeschlossen. […]

Beim Sadomasochismus liegt eine Kombination des Sadismus mit dem Masochismus vor. Sadismus bezeichnet hierbei die sexuelle Befriedigung durch das Zufügen von Schmerzen oder das Erniedrigen von Personen. Masochismus ist durch eine sexuelle Befriedigung gekennzeichnet, die beim Empfinden von Schmerz oder Misshandlungen eintritt. Der Sadomasochismus ist dadurch gekennzeichnet, dass eine Person sowohl Schmerzen und Erniedrigungen verursachen […]

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...