Vertrauen bezeichnet im wesentlichen eine Annahme. Sie besteht daraus, dass bestimmte Situationen oder Umstände in einer erwarteten Art und Weise verlaufen. Der Begriff setzt auch immer voraus, dass es Alternativen zu den erwarteten Verhaltensweisen gibt, die von einer anderen Person genutzt werden können. Vertrauen ist immer auf die Gegenwart oder die Zukunft gerichtet. Grundlage für […]

Der Voyeurismus ist dadurch gekennzeichnet, dass die sexuelle Befriedigung durch das Beobachten von nackten Körpern – vor allem von sexuellen Handlungen anderer Personen – erreicht wird. Die Beobachtung erfolgt heimlich und in vielen Fällen befriedigen sich die Voyeure während des Beobachtens selbst. Die sexuelle Form tritt in der Regel im frühen Erwachsenenalter auf. Abzugrenzen ist […]

Der Begriff Stress ist grundsätzlich neutral zu werten. Es gibt neben dem schädlichen Stress allerdings auch nützlichen Stress, der Energien mobilisiert, die dann zur Bewältigung der Aufgaben eingesetzt werden können. Dieser Stress wird als Vitalisierender Stress oder auch Eustress bezeichnet. Grundsätzlich benötigt der Mensch immer ein ausreichendes Maß an Stress. Schädlich wird er dann, wenn […]

Grundsätzlich lassen sich zwei Arten von Visionen unterscheiden. Die erste Art sind außergewöhnliche Wahrnehmungen. Sie beziehen sich in der Regel auf übersinnliche Phänomene und sind mit seelischen Zuständen und Emotionen verbunden. Die zweite Art besteht aus komplexen Zielen, die kraftvoll sind und große Teile des Lebens und dessen Gestaltung bestimmen. Es handelt sich dabei um […]

Die vaskuläre Demenz ist die zweithäufigste Demenzerkrankung. Sie ist gekennzeichnet durch eine nachlassende geistige Leistungsfähigkeit. Auslöser für die Symptomatik ist eine Durchblutungsstörung des Gehirns. Die Betroffenen sind in ihrem Denken und im Erkennen von Gegebenheiten deutlich eingeschränkt. Ungefähr ein Drittel aller Erkrankten entwickeln die typischen Symptome nach einem Schlaganfall. Aber auch Arteriosklerose oder Herzrhythmusstörungen können […]

Unter dem Begriff Verhaltenstherapie werden verschiedene Verfahren verstanden, die aus dem Bereich der Psychotherapie stammen. Der Therapeut fasst eine psychische Störung als unangemessenes Verhalten auf und versucht es mit direkten Methoden zu verändern. Das Verhalten umfasst alle Reaktionen, die direkt zu beobachten sind. Deshalb fallen Zwänge, Aggressionen, Vermeidungsverhalten, gehemmte Antriebe, Angst und noch viele weitere […]

Unter dem Begriff Vermeidungsverhalten werden Verhaltensweisen zusammengefasst, die dazu dienen, einem bestimmten Ereignis, einer Situation oder einem Objekt auszuweichen. Darüber hinaus wird beschreibt er auch das Entziehen einer Situation, einem Ereignis oder Objekt, mit dem das Individuum bereits konfrontiert wurde. Ein Indikator ist der Vermeidungsgradient. Hierunter wird ein Anstieg von Flucht- und Abwehrreaktionen verstanden, die […]

Die Verhaltensstörung ist ein Sammelbegriff für Zustände, die über einen langen Zeitraum hinweg bestehen und ein bestimmtes Verhalten aufweisen, das von der Norm abweicht. Sie sind durch das Verhältnis zur eigenen Person oder zu anderen Menschen gekennzeichnet. Darüber hinaus sind sie Ausdruck eines individuellen und charakteristischen Lebensstils. Die Reaktionen der Betroffenen sind starr und es […]

Als Vitalität wird die Gesamtheit der Intensität von psychischen und körperlichen Energien bezeichnet. Im wesentlichen geht es um die körperliche Spannkraft und die Lebendigkeit, die bei einem Menschen beobachtet werden kann. Vitalstörungen sind dann gegeben, wenn leibliche Missempfindungen auftreten und die Befindlichkeit einer Person gestört ist. Dies macht sich vor allem durch Erschöpfungszustände und den […]

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...