Anankasmus ist ein Begriff aus der Psychologie. Er bezeichnet die Tendenz eines Menschen, sich zwanghaft zu verhalten respektive zwanghaft Gedanken zu verfolgen. Zugleich ist auch das Erleben zwanghaft ausgerichtet. Das Verhalten ist typisch für zwangsneurotische Problematiken, die ein Mensch während seines Lebens erworben hat und die therapiert werden können. Die Probleme sind dabei aus dem Lebenslauf ableitbar, sodass die Ursache in der Biografie zu suchen ist.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.