Anima bezeichnet in der Psychologie des Psychologen C.G. Jung das Urbild des Weiblichen. Dieses Urbild trägt jedes Geschlecht in sich und bestimmt nach der Theorie des Psychologen auch die Partnerwahl. Zugleich ist das unbewusste Bild auch in Phantasien sowie Träumen wirksam. Das Anima verfügt sowohl über positive als auch negative Vorstellungen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.