Die Attribuierung bezeichnet die Ursachen-Zuschreibung. Im Mittelpunkt steht sowohl das eigene als auch fremdes Verhalten. Dieses Verhalten wird dann in Bezug zu äußeren und inneren Bedingungen gesetzt. Bestimmte Neigungen, wie die Zuschreibung eines Erfolgs auf externe Faktoren, kann ein Hinweis auf psychische Störungen wie der Depression sein. Geprägt wurde der Begriff durch F. Heider, der viele Grundlagen auf dem Gebiet erarbeitete.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.