Eheprobleme kommen in jeder guten Ehe vor. Sie entstehen durch vielfältige Ursachen, die sowohl bei den einzelnen Personen, wie auch innerhalb der Beziehung zueinander zu suchen sind. Jedes Individuum hat seine eigene Lebensgeschichte sowie eigene Werte und Normen. Darüber hinaus entwickelt jede Person eine vollständig eigene Persönlichkeit. Die Paarbeziehung ist daher immer von einem Kompromiss geprägt. Richtige Probleme entstehen allerdings dann, wenn sich Störungen ergeben, die auf Grund mangelnder Kommunikation nicht gelöst werden können. Eine Ursache kann auch sein, dass die Werte und Normen der Partner nicht miteinander übereinstimmen. Daher kann es dann schnell dazu kommen, dass der Gegenüber gegen die Werte und Normen des Partners verstößt. Auch Umstände von außen können zu vielfältigen Problemen führen. Jeder Lebensbereich innerhalb der Partnerschaft kann daher zu einem Problem werden. Die Probleme können nur beseitigt werden, wenn die Partner die Ursachen für die Probleme ausfindig machen können. Häufig handelt es sich nicht ursächlich um das Problem, das an der Oberfläche liegt. Vielmehr können die sichtbaren Probleme tiefere und schwere Probleme verdecken. Ziel muss es sein, eine Problemlösung zu finden, die das ursächliche und tiefe Problem löst. Wird allerdings das sichtbare Problem schnell beseitigt, dann kann die Ursache die Ehe zerstören. Daher ist es notwendig, dass die Problematik nur langsam abgebaut wird, so dass auch die hintergründige Problematik bearbeitet werden kann, ohne dass Schäden an der Beziehung entstehen. Daneben können auch kleine Probleme vorhanden sein, die schwerer erscheinen, als sie tatsächlich sind. Streitereien können beispielsweise durch die Kommunikation entstehen. Hierbei senden die Personen Zeichen aus, die vom Gegenüber auf andere Weise entschlüsselt werden. Ist die Codierung und Decodierung nicht angemessen, dann entstehen Probleme. Hier kann ein Kommunikationstraining hilfreich sein.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.