Emotionaler Missbrauch wird auch als emotionale Gewalt bezeichnet. Darunter wird die Herabsetzung durch verschiedene Mittel verstanden. Der Missbrauch findet dabei nicht auf der Basis von körperlichen Übergriffen statt, sondern vielmehr mit psychischen Komponenten. Die Form ist nur schwer feststellbar, so dass sie oftmals nicht erkannt wird. Zugleich spielt sie sich häufig innerhalb der Familie ab, so dass emotionaler Missbrauch durch Eltern nicht selten ist. Emotionaler Missbrauch Kindern gegenüber basiert dabei auf den ganz normalen Mechanismen, die eine Machtstellung oder Abhängig sowie die Vertrauensstellung ausnutzen. Die Machtstellung kann zugleich durch eine emotionale Bindung an eine Person entstehen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.