Der Exhibitionismus ist dadurch gekennzeichnet, dass die sexuelle Befriedigung durch das Zurschaustellen der Genitalien erreicht wird. Krankheitswert erreicht diese Form der sexuellen Befriedigung nur, wenn die Körperteile Menschen dargeboten werden, die mit dieser Handlung nicht einverstanden sind. Durch die Schreckreaktion der „Opfer“ wird in vielen Fällen die sexuelle Erregung der Erkrankten gesteigert. Zeigen die vermeintlichen Opfer allerdings sexuelles Interesse, dann reagieren Exhibitionisten sehr oft mit Abwehr bis hin zur Flucht. Exhibitionismus wird in der Regel von heterosexuellen Männern betrieben. Auffallend ist, dass die Persönlichkeiten sehr häufig Schwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme in einem normalen Umfeld und in normalen Situationen haben. In vielen Fällen zeigen sie starke Hemmungen und sind in gewohnten Situationen schüchtern. Oftmals leiden sie unter einem sehr schwachen Selbstwertgefühl und fühlen sich minderwertig. Die Elternhäuser sind oftmals der Sexualität gegenüber feindlich eingestellt und das Thema wird tabuisiert. Eine sexuelle Aufklärung fand in der Regel nicht statt. Der Inhalt der Website www.vistano-portal.com dient der Information interessierter Besucher. Wir weisen darauf hin, dass die Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen. Sie sind zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet. Es ist immer ein Facharzt zu Rate zu ziehen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.