Die Familien- & Systemtherapie beschäftigt sich mit den Vorgängen innerhalb einer Familie oder Gruppe. Dabei wird von der Theorie ausgegangen, dass die Symptome und Probleme einer Person durch eine Störung der Gruppe ausgelöst werden. Daher müssen alle Mitglieder der Gruppe ihre Einstellungen und Verhaltensweisen überarbeiten, um die Problematik zu beseitigen. Im Mittelpunkt steht die Stellung der Mitglieder zueinander. Grundsätzlich werden die Elemente der Gruppe als Experten für ein bestimmtes Problem gesehen. Daher sind sie auch in der Lage, das Problem zu lösen. Um die Therapie durchführen zu können, sind viele verschiedene Methoden entwickelt worden. Häufig steht am Anfang die Aufstellung der Familie. Hierbei wird durch die Körperhaltung der einzelnen Mitglieder sowie deren Abstand zueinander die genaue Situation erfasst. Diese wird dann in gesonderten Gesprächen erläutert. Die einzelnen Elemente des Systems können auch aus Stellvertretern bestehen, die dann vom Betroffenen durch seine subjektive Sichtweise ausgerichtet werden. Aber auch Gesprächstechniken und andere Formen sind durchaus üblich.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.