Die Familienberatung ist eine Einrichtung, die Familien bei der Lösung von Problemen unterstützen soll. Hierbei kann grundsätzlich jedes Problem behandelt werden, das zu Problemen innerhalb des familiären Umfelds führt. Grundsätzlich handelt es sich bei der Beratungsform um eine Hilfe zur Selbsthilfe. Die Ressourcen der Familien werden dabei zur aktiven Lösung des Problems eingesetzt. Zunächst wird der sogenannte Ist-Zustand ermittelt. Hierbei muss die momentane Situation der Familie detailliert erfasst und analysiert werden. Nur wenn der Ist-Zustand genau bekannt ist, kann der Soll-Zustand festgelegt werden. Jener stellt das Ziel der Handlungen dar, die von den Familienmitgliedern durchgeführt werden. Das Ziel ist dabei als Idealzustand zu werten. Ausgehend von diesen Eckdaten werden schließlich die möglichen Wege unter Einbeziehung der Ressourcen erarbeitet. Die Umsetzung verbleibt allerdings bei den Familienmitgliedern. Der Berater ist daher als Hilfe zu verstehen, die auf verborgene Aspekte aufmerksam macht. Darüber hinaus hilft der Berater, die Möglichkeiten realistisch einzuschätzen und die wirklichen Ursachen aufzudecken. Neben der Beratung in akuten Krisen und bei langzeitigen Problemen, kann die Beratung auch präventiv tätig werden. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn Risikofaktoren vorhanden sind, die annehmen lassen, dass ein offenes Problem ausbrechen könnte.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.