Der Begriff Generalisierung bezeichnet im eigentlichen Sinn einen Vorgang. Sie hat immer einen Anfangspunkt, von dem aus eine Ausbreitung stattfindet. In der Psychologie kann von einer Generalisierung gesprochen werden, wenn eine Reaktion auf einen Reiz auf ähnliche Ausprägungen übertragen wird. Schließlich weitet sie sich immer weiter auf andere Reize aus, bis im Folgenden auf alle in gleicher Weise reagiert wird. Dieser Umstand spielt vor allem bei der Angst eine Rolle. Wenn jene auf ein Objekt gerichtet ist und die Angst nicht beseitigt werden kann, dann kann sie sich auf ähnliche Objekte ausbreiten. Die ähnlichen Gegebenheiten haben dabei vergleichbare Eigenschaften wie das Ausgangsobjekt. In mehreren Schritten kann dann sich eine Angst vor jedem Objekt entwickeln. Dies ist damit begründet, dass für die weitere Ausbreitung nicht mehr die anfänglichen Merkmale ausschlaggebend sind, sondern die Eigenschaften der Objekte, auf die sich die Angst weiterhin ausbreitete.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.