Die Karriereplanung setzt sich immer ein Ziel in beruflicher Hinsicht. Sie beschreibt damit einen beruflichen Weg. Dieser ist immer abhängig von der Vergangenheit und der Zukunft einer Person. Daneben spielen die persönlichen Voraussetzungen und Ressourcen eine wichtige Rolle. Bei der Planung werden die Schwächen und Fähigkeiten ausfindig gemacht, die in der Vergangenheit vorlagen und die eine direkte Auswirkung auf die Zukunft haben. Darüber hinaus werden die Potenziale ermittelt, welche für die Planung der Karriere wesentlich sind. Die Überprüfung des Ist-Zustands richtet sich dabei immer nach dem konkreten Ziel der Person, das im wesentlichen den Soll-Zustand an Fähigkeiten und Möglichkeiten darstellt. Der Ist-Zustand wird mit dem Soll-Zustand verglichen. Die Bereiche, die noch nicht ausreichend sind, um den Soll-Zustand zu realisieren, stellen den Weg dar, der von einer Person beschritten werden muss. Die beruflichen Ziele müssen stets schriftlich fixiert werden. In die Formulierung muss auch der Soll- und der Ist-Zustand eingetragen werden. Auf dieser Basis erfolgt dann die Ausformulierung des Weges. Hierbei ist es notwendig, viele verschiedene Teilziele zu formulieren. Daneben muss ein Zeitplan erstellt werden, bis wann die Etappenziele erreicht werden sollen. Dieser muss realistisch gewählt sein und alle wesentlichen Einflüsse berücksichtigen, die sich auf die Planung und Durchführung auswirken können. Weiterhin muss für die Karriereplanung regelmäßig eine Überprüfung der Teilziele und des Gesamtziels erfolgen. Sie beinhaltet auch die Beobachtung der äußeren Einflüsse, die für eine Veränderung der Notwendigkeiten verantwortlich sein können. Während das Oberziel bestehen bleibt, können Änderungen innerhalb der Teilziele erforderlich werden. Damit die Karriereplanung erfolgreich ist, muss immer berücksichtigt werden, ob das Oberziel auch wirklich individuell erstrebenswert ist. Dies ist abhängig vom sozialen Umfeld, persönlichen Werten und Normen sowie von der erwarteten zukünftigen Entwicklung des Arbeitslebens.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.