Ein Konflikt liegt dann vor, wenn Wünsche, Bedürfnisse und Ähnliches aufeinanderprallen. Subjektiv ist der Eindruck vorhanden, dass sie nicht miteinander vereinbar sind. Bei der Person oder den Personen entsteht der Druck zu handeln, und die Situation zu lösen. Die Ursachen des Konflikts sind daher nicht objektiv, sondern unterliegen der subjektiven Sichtweise einer Person. Grundsätzlich können auf der Basis dieser Definition zwei Varianten unterschieden werden. Der intrapersonelle Konflikt ist innerhalb einer Person vorhanden, ohne dass weitere Personen beteiligt sind. Der interpersonelle Konflikt spielt sich zwischen mehreren Menschen ab. Um eine Konfliktlösung zu erreichen, müssen daher zunächst die Ursachen des Konflikts exploriert werden. In einer nächsten Stufe werden dann die Wege erarbeitet, um einen Kompromiss zu finden. Dabei ist zu beachten, dass dieser Kompromiss von beiden Personen freiwillig akzeptiert werden muss. Daher ist das Ziel der Konfliktlösung immer eine Win-Win-Konstellation. Wird dieser Mittelweg gefunden, kann der Konflikt dauerhaft gelöst werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.