Lebensberatung und Coaching können in allen Lebensbereichen eingesetzt werden. Dabei handelt es sich nicht um eine Therapie. Vielmehr soll durch eine angemessene Zielsetzung eine Handlung herbeigeführt werden, die eine Veränderung im Leben des Klienten bewirkt. Demnach liegt die Führung während der Sitzungen nicht beim Coach oder Berater. Vielmehr übernimmt der Klient selbst die Leitung, während der Berater lediglich verschiedene Möglichkeiten aufzeigt. Daher kann eine Konfliktlösung in gleicher Weise erreicht werden, wie auch die Verwirklichung beruflicher Ziele beispielsweise. Die Zielerreichung selbst wird durch einen für den Klienten gangbaren Weg ermöglicht. Auch in diesem Bereich hat der Klient die Führung inne. Grundlegend für die Erarbeitung ist das Problem, das eher in einem Wunsch besteht. Die Probleme sind daher subjektiv gefärbt. Aufgabe des Beraters ist es daher, die gesteckten Ziele zu hinterfragen. In vielen Fällen stehen hinter den Zielen ursächliche Ziele und Probleme, die dann im Rahmen des Coachings exploriert werden müssen. So kann hinter dem Ziel Politiker zu werden auch der Wunsch stehen, nützlich für die Gesellschaft zu sein oder Anerkennung zu erlangen. Diese „Ziele hinter dem Ziel“ können dann auch auf anderen Wegen erreicht werden, so dass es in diesem Beispiel nicht unbedingt notwendig ist, Politik zu betreiben. Die Berater und Coaches haben sich mittlerweile auf viele verschiedene Arbeitsfelder spezialisiert. Bereiche wie das Life-Coaching sind auf lange Zeiträume und damit auf eine langfristige Betreuung ausgelegt. Kategorien wie das Konfliktcoaching sind auf kurze Zeiträume ausgelegt. Neben dieser Einzelvarianten gibt es noch ein systemisches Coaching, bei dem ganze Gruppen betreut werden. In allen Arbeitsbereichen ist die Gesprächsführung ein zentrales Element. Daher können auch unterschiedliche Kommunikationswege genutzt werden. Neben der herkömmlichen Beratung in einer Praxis hat sich mittlerweile auch die Telefonberatung etabliert. Darüber hinaus können auch Chatrooms und E-Mails als Kommunikationsweg instrumentalisiert werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.