Meta-Programme sind Verhaltenstendenzen, die situationsgebunden sind und sich auf das innere und äußere Verhalten beziehen. Im wesentlichen handelt es sich um mentale Programme. Deshalb fallen unter diesen Begriff Verhaltensweisen wie extrovertiertes oder introvertiertes Verhalten. Die Kenntnis über die Meta-Programme einer Person ermöglicht die Vorhersage bestimmter Vorlieben und Abneigungen. Dies ist dadurch begründet, dass der größte Teil von Prozessen bei einer Auswahl unbewusste Inhalte sind. Missverständnisse und Kommunikationsprobleme entstehen in der Regel dann, wenn die Programme zweier Menschen vollkommen unterschiedlich sind. Insgesamt lassen sich jene der Beziehungen, der Informationsorganisation, der Denkstile und zeitliche Programme unterscheiden. Hinzu kommen Programme der Bewegung und zum Thema Trance. Sie werden häufig im Coaching und in der psychologischen Beratung eingesetzt und stellen dort eine Klassifizierung dar.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.