Liebe ist ein Gefühl der innigen Zuneigung, die einen Menschen an eine weitere Person bindet. Sie geht immer mit der Bestrebung einher, sich an die andere Person zu binden. Gleichzeitig entsteht ein sexuelles Begehren des geliebten Menschen. Werden die Gefühle erwidert, dann entsteht eine Partnerschaft. Liebe und Partnerschaft werden in der ersten Zeit durch die Hormone gesteuert. Viele kleine Fehler werden übersehen. Ob das Paar tatsächlich zueinanderpasst, kann erst zu jenem Zeitpunkt entdeckt werden, an dem die Hormone wieder auf ein normales Maß reduziert sind. In der Anfangszeit müssen sich die beiden Menschen arrangieren und sich innerhalb der Partnerschaft etablieren. Es entstehen Rollen, die von diesem Zeitpunkt an eingenommen werden – auch in einer gleichberechtigten Beziehung. Im Idealfall entsteht neben der Partnerschaft auch eine freundschaftliche Beziehung. Freundschaft – Liebe – Partnerschaft bilden ein Trio, das den Idealfall einer Lebensgemeinschaft darstellt. Gleiche kognitive Eigenschaften und ein ergänzendes Verhalten sind gute Voraussetzungen für eine feste Partnerschaft. Beziehung wird dadurch in allen Bereichen gelebt. Allerdings sollte auf die kleinen Geheimnisse nicht verzichtet werden. Neuere Studien haben ergeben, dass eine Beziehung dann am beständigsten ist, wenn über den Partner nicht alles bekannt ist. Sie lebt von den kleinen Geheimnissen, die den Partner attraktiv und interessant machen. Überraschungen halten die Liebe aufrecht. Insgesamt ist eine Partnerschaft immer ein Wechselspiel von Vertrautheit und Distanz. Diese Eigenschaften müssen ein Gleichgewicht bilden, damit eine glückliche und dauerhafte Beziehung entsteht. Niemand kann sich gezielt verlieben. Dennoch suchen Menschen immer wieder Rat und richten sich nach dem Sternzeichen. Liebe soll mit diesem Vorgehen planbar werden. Bei vielen Menschen beeinflussen die Sternzeichen Partnerschaft und Partnerwahl. Ausgeschlossen werden dabei Menschen, die laut Astrologie nicht zum eigenen Tierkreiszeichen passen. Dieses Vorgehen kann verhindern, dass eine langfristige Partnerschaft entsteht. Die Selektion der Wahrnehmung sorgt dafür, dass nur die Eigenschaften wahrgenommen werden, die durch das Sternzeichen vorgegeben werden. Dieser Umstand entsteht dadurch, dass sich die Interpretation immer auf die Bedeutungszuschreibung der Sternzeichen bezieht. Darüber hinaus findet ein weiteres Phänomen immer weitere Verbreitung. Viele Menschen nutzen Astrologie und erstellen für ihre Partnerschaft ein Horoskop. Partnerschaft und gemeinsame Zukunft sollen dadurch berechenbar werden. Auch hier greift die Selektion der Wahrnehmung und kann zu ernsten Schäden in der Beziehung führen. Partnerschaft und Liebe sind insgesamt nicht planbar. Vielmehr kommt es auf das Vertrauen an. Die Beziehung besteht immer aus einem Kompromiss im Verhalten und in der Rollenverteilung. Wer für den Partner offen ist und die kleinen Fehler toleriert und sie vielleicht sogar als liebenswert einstuft, der hat gute Chancen auf eine glückliche und langjährige Beziehung.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.