Im psychologischen Sinn ist die Psyche das Zentrum aller Lebensäußerungen, die von einem Individuum ausgehen. Darüber hinaus umfasst der Begriff auch den Bezugspunkt für psychische Funktionen. Die Lebensäußerungen beziehen sich zunächst auf jene, die der Selbst- und Eigenwahrnehmung zugänglich sind. Sie sind daher subjektiv gefärbt. Es geht im wesentlichen um das Wahrnehmen, Erinnern, sowie das Ausdenken und Phantasieren. Auch Träume können unter diesem Begriff zusammengefasst werden. Das geplante, bewusste und zielgerichtete Handeln wird ebenfalls dieser Disziplin zugeordnet. Die Psyche ist damit das subjektive Erleben einer Person. Allerdings kann sie auch als Steuerzentrale des Individuums bezeichnet werden. Durch sie ist der Mensch in der Lage seine Umgebung zu beeinflussen und mit ihr zu interagieren. Darüber hinaus kann sie auch körperliche Vorgänge beeinflussen. Dies kann zu Erkrankungen führen. Umgekehrt können Krankheiten positiv beeinflusst werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.