Unter dem Begriff Psychische Störungen werden alle Störungen zusammengefasst, die überwiegend oder ausschließlich Symptome zeigen, die auf die Psyche zurückgeführt werden können. Dazu gehören beispielsweise Angst, Zwänge oder Wahn. Die Störungen können in zwei große Gruppen unterteilt werden. Die erste Gruppe wird durch die Psychosen beschrieben, bei denen ein hoher Anteil an genetischer Veranlagung vorliegt. Neurosen werden der zweiten Gruppierung zugeordnet. Obwohl auch hier ein geringer genetischer Anteil für die Entstehung verantwortlich ist, entstehen sie hauptsächlich durch Umweltfaktoren und sind damit aus dem Lebenslauf ableitbar. Das Vorliegen einer Psychischen Störung ist gegeben, wenn eine Verhaltensabweichung von den Durchschnittswerten der geltenden gesellschaftlichen Normen vorliegt. Vertreter des medizinischen Modells erkennen deshalb viele psychische Krankheiten nicht als reale Krankheit im engen Sinn an. Es sind organisch bedingte Störungen abzugrenzen, die durch Alkohol, Hirnläsionen, Stoffwechselstörungen oder andere körperliche Problematiken abgeleitet werden können. Die Symptome können allerdings bei beiden Varianten identisch sein, so dass eine Abgrenzung teilweise nur schwer möglich ist. Der Inhalt der Website www.vistano-portal.com dient der Information interessierter Besucher. Wir weisen darauf hin, dass die Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen. Sie sind zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet. Es ist immer ein Facharzt zu Rate zu ziehen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.