Unter dem Begriff Sexualität wird jede Triebregung und jedes Erlebnis verstanden, das mit Lustgewinn verbunden ist. Dieser Gewinn besteht aus der Reizung erogener Zonen, die individuell unterschiedlich ausgeprägt sind. Ursprünglich diente die Sexualität ausschließlich der Fortpflanzung. In der modernen Gesellschaft ist sie allerdings von der reinen Fortpflanzung entkoppelt. Sexuelle Regungen sind aufgrund der Definition nicht nur bei erwachsenen Personen vorhanden, sondern auch bei Kindern. Das sexuelle Verhalten des Menschen ist individuell ausgeprägt. Daher existieren auch viele verschiedene Methoden der Befriedigung. Neben der Onanie ist auch das Petting sowie Anal-, Vaginal- oder Oralverkehr üblich. Zugleich sind diverse Spielarten bekannt. Die sexuelle Stimulation findet im klassischen Sinn zwischen Mann und Frau statt. Daneben ist auch die Homosexualität weit verbreitet. Viele Personen bevorzugen aber auch ein Sexualleben mit beiden Geschlechtern, was als Bisexualität bezeichnet wird. Innerhalb dieser Gruppen sind ebenfalls viele verschiedene Varianten der Stimulation zu finden. Das sexuelle Erleben kann auch gestört sein. Bei einer Übersteigerung wird häufig von Sexsucht gesprochen. Daneben kann Sex allerdings auch vermindert vorliegen. Erektionsprobleme, Libidoverlust oder die vollständige Impotenz sind nur wenige der möglichen Störungen. Daneben sind auch einige Arten vorhanden, die über diese Problematik hinausführen. Hier stehen Praktiken im Mittelpunkt wie der Sex mit toten Personen, der Sex mit Tieren oder auch das Ausleben der Triebe mit minderjährigen Personen. Diese Formen werden innerhalb der Psychiatrie als Krankheit bewertet. Für Erektionsstörungen können verschiedene körperliche Probleme verantwortlich sein. Darüber hinaus sind oftmals auch psychische Probleme vorhanden. Vor allem Stress, Gewalterfahrungen und andere Umstände führen sehr schnell zu sexuellen Problemen. Potenzprobleme breiten sich daher in der Gesellschaft immer weiter aus. Die Problematik liegt häufig zeitlich begrenzt vor und kann mit geeigneten Mitteln überwunden werden

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.