In der Stressforschung werden zwei verschiedene Verhaltensweisen unterschieden. Das Typ-A-Verhalten ist ein Lebensstil, der als stressig beschrieben werden kann. Er begünstigt die Entstehung von verschiedenen vegetativen Fehlsteuerungen. Vor allem die Ausbildung von Herz- und Kreislauferkrankungen geht mit diesem Verhalten einher. Es ist durch ein übersteigertes Leistungsverhalten, Dynamik und Hektik sowie durch Eile in verschiedenen Bereichen gekennzeichnet. Die Personen beeilen sich beim Essen, wirken in ihrer Sprache schnell und haben in der Regel einen schnellen Gang. Wenn sie nichts tun, entwickeln sie Schuldgefühle. Darüber hinaus verausgaben sie sich regelmäßig und neigen zu Extremsportarten. Sie sind sehr reizbar und in Konflikten kampfbereit. Darüber hinaus verfügen sie über ein ausgeprägtes Konkurrenzdenken und sind stets ungeduldig. Der Lebensstil ist ungesund und durch ein Schlafdefizit gekennzeichnet.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Bewertungen, Durchschnitt: 3,80 von 5)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.