Gegen Depressionen können verschiedene Therapien eingesetzt werden, die vor allem von den Ursachen und damit auch vom genauen Krankheitsbild abhängig sind. Psychotische Zustände werden mittels Psychopharmaka behandelt. Hierbei spielen auch Medikamente zur Prophylaxe bei Stimmungsumschwüngen eine wichtige Rolle, die bei ständig wiederkehrenden Depressionen eingesetzt werden. Gegen Depressionen können allerdings auch Verhaltenstherapien oder Gesprächstherapien wirkungsvoll eingesetzt werden. Dies ist bei depressiven Verstimmungen möglich, die aus der Lebensgeschichte ableitbar sind. Grundsätzlich wird dabei allerdings eine Mischung verschiedener Therapien bevorzugt, sodass auch Kunst- und Musiktherapien sowie die Arbeitstherapie hilfreich sein können.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.