Zwangsgedanken sind Gedanken, die sich einer Personen immer wieder aufdrängen. Sie können unangenehm sein. Willentlich ist es kaum möglich sie zu beenden oder zu unterdrücken. Daher sind die Möglichkeiten der Beeinflussung nur gering. Dieser Umstand ist auch bei gesunden Menschen bekannt. Ein Krankheitswert ist nur gegeben, wenn die Gedanken in kurzen Abständen und in starker Ausprägung auftreten. Grundsätzlich können Zwangsgedanken als Teil einer Zwangserkrankung auftreten. Häufig begleiten sie allerdings auch weitere Erkrankungen wie die Schizophrenie beispielsweise.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.