Die Zwei-Spalten-Technik beruht im wesentlichen auf dem Austausch von Gedanken. Negative sollen durch positive Gegenstücke ersetzt werden. Die Technik basiert auf der Annahme, dass negative Gedanken immer zu negativen Emotionen führen. Zugleich verhindern sie eine objektive Sichtweise und engen die Wahrnehmung ein. Die Methode soll diese ermöglichen. Ebenso gilt es eine kritische Denkweise bezüglich einer Situation aufzunehmen. Insgesamt ist die Funktionsweise vergleichbar mit der Gedankenaustausch-Methode. Im Gegensatz zu dieser Möglichkeit werden die Gedanken allerdings schriftlich fixiert. Ziel ist die Automatisierung der hilfreichen Gedankengänge. Eingesetzt wird die Zwei-Spalten-Technik vor allem bei Angsterkrankungen. Hier beeinflussen sie die positive Ebene, so dass die Gefühls- und damit auch die Verhaltensebene verändert wird. Diesbezüglich lassen sich die negativen Gedanken immer in die Kategorien Benachteiligung, Überforderung, Selbstkritik und Befürchtungen einteilen. In der ersten Phase werden die negativen und automatisch ablaufenden Gedanken identifiziert und gesammelt. Sie werden in die linke Spalte eingetragen. Da die betreffende Situation nicht vorhanden ist, können die Aussagen kritisch überprüft werden. Dies besteht aus realistischen Betrachtungsweisen, die zu positiven Gedankengängen führen. Jene werden in der rechten Spalte festgehalten. Da es sich bei den negativen Gedanken um automatische Programme handelt, müssen die neuen Gedanken im Unterbewusstsein verankert werden. Nur dann können sie die bisherigen Programme ablösen. Deshalb müssen die Sichtweisen der rechten Spalte sehr oft wiederholt durchgelesen werden. Durch die Verankerung ersetzen die Gedanken langsam die bisherigen Denkmuster, so dass die Gefühls- und Verhaltensebene positiv beeinflusst wird. Neben der Anwendung bei Angst kann die Zwei-Spalten-Technik auch in anderen Situationen eingesetzt werden. Eine Anwendungsmöglichkeit ist die psychologische Beratung, in der die Technik zur Zielerreichung genutzt werden kann.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.