Der neue Planet X – die Jagd nach einem Phantom?

Astronomen suchen seit einiger Zeit nach einem noch unbekannten, riesigen Planeten. Eine jüngst durchgeführte Studie weckt Zweifel, ob dieser Planet X wahrhaft existiert. Weit entfernt von unserer Umlaufbahn soll der große Planet am Rande des Sonnensystems um die Sonne kreisen. Seine Bahn verläuft elliptisch. Doch nun besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Forscher Himmelskörper übersehen haben. Diese sollen kleiner sein und sich im Kuipergürtel befinden. Ist dies der Fall, kann der unbekannte Planet nicht existieren.

Basis der Vermutung über die Existenz des Planeten X ist eine Entdeckung der Wissenschaftler Michael Brown und Konstantin Batygin. Ihnen fiel bei mehreren Objekten eine Unregelmäßigkeit auf. Es ging um einen Bereich am Rande unseres Sonnensystems. Die 6 betroffenen Gesteins- und Eisbrocken liefen auf einer extrem elliptischen Bahn. Alle Umlaufbahnen verliefen gleichgerichtet um die Sonne. Diese Beobachtungen legten nah, dass ein bisher unbekannter Planet existiert. Dessen Schwerkraft könnte für die gleichartigen Umlaufbahnen verantwortlich sein.

Bisher unentdeckt – der Planet X

Der vermutete Planet wird Planet X oder Planet Neun genannt. Bis jetzt entdeckten ihn die Astronomen nicht. Es ist aber auch ausgesprochen schwierig, dies mit einem Teleskop zu bewerkstelligen. Das Gebiet des Sonnensystems ist zu weit entfernt. Mittlerweile steht die Frage im Raum, ob die 6 Objekte am Rande des Sonnensystems überhaupt repräsentativ sind. Denn ist das nicht der Fall, entzieht dies der Basis von Batygin und Brown jeden Nährwert. Existiert Planet X nicht, erklärt sich auch die Tatsache, dass er nie entdeckt wurde.

Eine Forschergruppe an der University of Victoria beschäftigte sich mit dem Phänomen des Planeten X. Die Untersuchungen des Teams liefen über einen Zeitraum von vier Jahren. In diesem Zuge entdeckten sie über 800 Objekte, die bisher nicht bekannt waren. Unter anderem entdeckten die Astronomen 8 Himmelsobjekte, deren elliptische Umlaufbahn an die der früheren Forschungen erinnerten. Also ähnelten die neuen Himmelskörper denen, auf deren Vermutungen sich die Theorie von Brown und Batygin stützte.

Besonders auffällig an den Neuentdeckungen ist aber, dass sich die Umlaufbahnen sehr unterscheiden. Die Wissenschaftler gehen nun davon aus, dass es noch mehr Objekte dieser Art gibt. Es hat sich herausgestellt, dass bei Suchen außerhalb des Bereiches von Neptun und Pluto systematische Fehler ganz erheblich sind. Äußere Umstände, wie z. B. Jahreszeiten oder helle Sterne im Untersuchungsbereich erschweren die Forschungen.

Sowohl vergangene wie auch jüngste Untersuchungen geben weiteren Zündstoff für die Diskussionen um den Planeten X. Es ist demnach spannend, sich neuen Argumenten für dessen Existenz zu öffnen.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Hellseher & Wahrsager MariaBergbauer

    MariaBergbauerID: 5269

    Gespräche: 8339
    4.96
    Bewertungen: 1162

    Y Schnelle treffsichere Situationsanalyse, Kurzberatung & ehrliche Prognose, effiziente Lösung, Zeitangabe, Hilfe dank Hellsehen, Numerologie, Kabbalah, ...


    Tel: 1.99€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Kartenleger Imke

    ImkeID: 2589

    Gespräche: 36820
    4.96
    Bewertungen: 4326

    Personenbeschreibung durch Wasserlesen, Paaranalyse und Hilfe durch das Tiroler Zahlenrad,Skatkarten und Steinkarten zeigen unseren Lebensweg, Engelskarten für die ...


    Tel: 1.79€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Kartenleger Herzensdame

    HerzensdameID: 4537

    Gespräche: 5765
    4.98
    Bewertungen: 977

    Täglich erreichbar. Gerne Rückruf, in Warteliste setzen

    Seelen Partnerschaft? Er/ sie gibt dir Rätsel auf? Liebesglück und ...


    Tel: 2.92€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.