Marzipan

Engelsflügel breiten sich aus, versprühen zarten weichen Engelsstaub. Berühren dein Herz, nehmen dir den Schmerz. Liegen schützend über dir, bleiben auch für immer hier. Wärmen dich in klarer Nacht. Wohl beschützt und gut bewacht. Auf leisen Schwingen kommen sie daher. Immer dann, besonders dann, wenn du einsam bist und leer. Engel, Sternen Zauber Staub, fühlst du zärtlich auf der Haut. Ziehen um dich ein Kreis in ihrem Schimmer Gold und Weiß. Sie wiegen dich so sanft wie ein Kind, so leicht und frei wie Blätter im Wind. Wisse du bist nie allein, die Engel werden bei dir sein. Nehmen dir jetzt deinen Schmerz, und öffnen dir ganz sanft dein Herz. Nehmen dich nun an die Hand. Erleuchten dir was unbekannt. Zeigen dir stets deinen Weg. Ob hell ob dunkel, früh oder spät. Engelschwingen groß und stark. Sie wirken stets wenn du sie fragst. Tragen dich hinauf zu Gott, doch nehmen sie dich nicht, von hier fort. Nun weiß ich das, doch bin allein. Möcht so gerne bei meinem Liebsten sein. Bring ihm dieses Lied von mir, und trage ihn vor meine Tür, und dann, bleibst du für immer hier.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)