Beiträge

Abhcan ist in der Mythologie Irlands der Gott der Musik. Er hat nicht nur den Namen Abhcan, sondern wird auch Auhcan, Abcan, Abhean oder Abhcan mac Bicelmois genannt. Im frühen Mittelalter wurde Abhcan als Barde im Vol k der Túatha Dé Danann bekannt. Dieser irische Volksstamm soll von der Göttin Danu abstammen. Es gibt eine […]

Achlys

Schulisch spielt die griechische Mythologie oftmals eine eher untergeordnete Rolle. Es gibt in der Regel nur wenige Götter, Göttinnen und Helden, deren Geschichten uns gegenwärtig sind. Sicher erinnert man sich an Ödipus und seine Irrfahrten oder den Trojanischen Krieg. In unseren täglichen Sprachgebrauch haben sich auch verschiedene Begriffe wie Ödipuskomplex oder Sisyphusarbeit eingeschlichen. Da die […]

Adrasteia

In der griechischen Mythologie ist Adrasteia eine jungfräuliche Berggöttin aus dem Nordwesten Kleinasiens. Ihr Name bedeutet übersetzt „die Unausweichliche“, aber auch „die Rächerin“ bzw. „die Unentfliehbare“. Wer ist Adrasteia? Sie ist eine der Töchter des Melisseus, des Königs von Kreta und der Schicksalsgöttin Ananke. Adrasteia ist eine Nymphe, also Naturgeist und Göttin niederen Rangs. Auf […]

Aergia

In der griechischen Mythologie ist Aergia die Göttin der Faulheit, der Trägheit und des Müßiggangs. Ihr Gegenpart ist ihre Schwester Horme, die Göttin der Aktivität und Energie. Es ist nicht unrelevant, diesen beiden Göttinnen einen guten Platz in seinem Leben einzuräumen. Denn erst wenn beide Göttinnen gleichermaßen ihre Gaben zur Wirkung bringen können, tritt Ausgeglichenheit […]

Aglaia

Der Name Aglaia ist auch heute noch ein verbreiteter Vorname. Er leitet sich von der altgriechischen Bezeichnung für Glanz, Pracht und prunkende Schönheit ab. Auch die Variationen Aglaja und Aglaë sind bekannt. Wer ist Aglaia? In der griechischen Mythologie finden sich bei der Recherche fünf verschiedene, bedeutsame Persönlichkeiten: Aglaia, die erste Gattin des Amythaon Sie […]

Aidos

Der Begriff Aidos stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie Scheu oder Scham. In der griechischen Mythologie gibt es viele Charaktere, die die Personifizierung von Eigenschaften, Qualitäten oder Lastern darstellen. So geht auch Aidos in den Geschichten der alten Griechen auf abenteuerliche Reisen und interagiert mit den Menschen. Was hat Aidos mit mir […]

Alala

Alala ist eine Figur der griechischen Mythologie. Dabei erklang Ihr Name aller Wahrscheinlichkeit nach aus vielen Kehlen, geschrien, wenn es darum ging für Athen in den Kampf zu ziehen – denn Sie war die Personifikation des griechischen Kampfschreis. Personifikation eines Schreis?! Auch wenn uns heute die Personifikation eines Schreis seltsam erscheinen mag, so hatte Alala […]

Alekto

Der Name Alekto steht in der griechischen und später römischen Mythologie für eine der drei Schwestern der „Erinnyen“, die von den Menschen angerufen werden, um Unheil über jene zu bringen, die Ihnen Unrecht getan haben. Geburt und Wirken der Schwestern Erinnyen Über die Entstehungsgeschichte der Erinnyen sind sich die griechischen und römischen Geschichten-Erzähler nicht ganz […]

Eine der berühmtesten Romanzen aus der griechischen Mythologie ist wohl die zwischen dem Liebesgott Amor und der wunderschönen, aber leider sterblichen, Psyche. Hingegen vieler Widerstände und nach einer Reihe von Abenteuern finden die beiden endlich ihr ewiges Glück, doch lesen Sie selbst: Eine Liebesgeschichte wie aus dem Himmel. Psyche – Der Segen und Fluch von unübertroffener Schönheit Der […]

Der Planet Merkur spielt in der Astrologie eine wichtige Rolle. Er steht für Sprache, Kommunikation, Taktik, Intellekt und Orientierungsvermögen. Merkur unterstützt unser logisches und analytisches Denken, aber auch die Art und Weise wie wir entscheiden und Situationen beurteilen. Als Mittler zwischen dem Bewussten und Unterbewussten hilft er dabei, unsere Träume zu enträtseln. Seine Umlaufzeit beträgt 87 Tage, das heißt, […]