Aberfan ist ein Bergarbeiterdorf, das sich in Wales befindet. 1966 kam es in diesem Dorf zu einer Katastrophe, bei der über 140 Menschen starben. Der englische Psychologe J. C. Barker startete daraufhin einen Aufruf. Personen, die diese Katastrophe zuvor geahnt hatten, sollten sich bei ihm melden. Von mehr als 70 Zuschriften konnte bei rund 60 Meldungen bestätigt werden, dass die Personen vorher nächtliche Visionen hatten, die einen deutlichen Hinweis auf die Katastrophe gaben. 24 Personen sprachen einen Tag vor der Katastrophe sogar mit Bekannten über ihre Visionen. Das Aberfan-Ereignis gilt als Beispiel für Vorahnungen- auch im Bereich von Naturkatastrophen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.